+
Rettungskräfte untersuchen in Bahawalpur den Unfallort eines explodierten Tanklastwagens. Bei dem Unglück starben mindestens 153 Menschen. Der Tanklaster soll mit hohem Tempo durch die Stadt gerast und verunglückt sein. Als Dutzende Anwohner auslaufenden Kraftstoff auffangen wollten, sei die Ladung explodiert.

In Pakistan

Opferzahl nach Tanker-Explosion steigt auf 153

Die Zahl der Toten nach der verheerenden Explision eines Tanklastzugs in Pakistan steigt weiter. 153 Menschen starben, wie nun bekannt wurde.

Islamabad - Nach der Explosion eines Tanklastzugs nahe der ostpakistanischen Stadt Bahawalpur ist die Zahl der Toten auf 153 gestiegen. Das berichtete am Montag die Zeitung „Dawn“. Am Abend zuvor war noch von mindestens 127 Todesopfern die Rede gewesen. Weitere 100 Menschen wurden verletzt. Ministerpräsident Nawaz Sharif brach eine Londonreise ab und besuchte am Montagmorgen Familien der Opfer und Verletzte in einem Krankenhaus in Bahawalpur.

Bei dem Unglück am Sonntag - ein Tag vor Beginn der wichtigen Feiertage zum Ende des Fastenmonats Ramadan - starben auch Kinder.

Die Menschen waren mit Eimern und Pfannen zusammengekommen, um den auslaufenden Kraftstoff eines verunglückten Tanklasters aufzufangen. Nach Augenzeugenberichten explodierte der Wagen, als sich jemand eine Zigarette anzünden wollte.

Bilder von der Explosion eines Tanklastzugs in Pakistan

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Mutter postet dieses Foto im Supermarkt - und bekommt richtig Ärger
Eine Mutter aus Australien wollte nur einen Alltagsmoment mit ihrer Community teilen - mit diesen heftigen Reaktionen hat sie nicht gerechnet.
Mutter postet dieses Foto im Supermarkt - und bekommt richtig Ärger
Diabolisch: Mörderin wollte mit diesem Posting ihre Tat verschleiern
Ein bestialischer Mord erschüttert Nordost-England. Vielleicht das schaurigste Detail: Die Täterin verfasste auf Facebook eine Nachricht, um nicht unter Verdacht zu …
Diabolisch: Mörderin wollte mit diesem Posting ihre Tat verschleiern
Fingerkuppe abgebissen: Wildschwein verletzt vier Menschen
Wilde Szenen in Schleswig-Holstein: In Heide hat ein Wildschwein-Duo am helllichten Tag die Innenstadt unsicher gemacht. Die Einwohner mussten vier Stunden das Zentrum …
Fingerkuppe abgebissen: Wildschwein verletzt vier Menschen
Pest breitet sich in Madagaskar rasant aus
In Madagaskar grassiert die Pest: Innerhalb weniger Tage verdreifachte sich die Zahl der Fälle. Die Lungenpest ist leicht übertragbar.
Pest breitet sich in Madagaskar rasant aus

Kommentare