+
Nutella ist bei den Studenten der Columbia-Universität in New York sehr beliebt.

50-Kilo pro Tag weg

Nutella-Krise an New Yorker Uni

New York - Über fehlende Löffel und Tassen klagt die Mensa der New Yorker Columbia-Universität seit langem, aber nun verschwindet kiloweise Nutella -  im Wert von mehreren tausend Dollar.

Seit ein paar Wochen gibt es an der Columbia-Universität in New York ein skurriles Problem: Die Studenten der edlen Hochschule konsumieren nach einem Bericht der „New York Times“ vom Donnerstag Nutella im Werte von Tausenden Dollar. Allein in der ersten Woche, in der die Nougatcreme angeboten wurde, seien es 5000 Dollar (3800 Euro) gewesen. Die Universität wollte die Zahl nicht bestätigen.

Gut 50 Kilo seien verbraucht worden - pro Tag. Dem Blatt zufolge hätten einige Studenten sich die Creme nicht nur auf das Brot gestrichen, sondern gleich in mitgebrachte Behälter gefüllt. Die Universität habe mit einem Aufruf an die neuen Studenten reagiert: „Leute, schleppt das Zeug nicht raus. Ansonsten bleibt kein Geld mehr, um das übrige Mensaessen gut zu machen.“

dpa

So viele Kalorien stecken in unseren Lebensmitteln

So viele Kalorien stecken in unseren Lebensmitteln

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Fliegende Händler verkaufen Ekel-Snacks an Urlauber
Da wird einem richtig schlecht. In Barcelona haben fliegende Händler Snacks verkauft, die sich jetzt als ziemlich ekelig herausgestellt haben. 
Fliegende Händler verkaufen Ekel-Snacks an Urlauber
Big Ben verstummt vielleicht doch nicht jahrelang
Zukünftige Londonreisende werden diese Nachricht noch verdauen: Die weltberühmten Glocken von Big Ben sollen eine Zeit lang wegen Bauarbeiten nicht läuten. Vielleicht …
Big Ben verstummt vielleicht doch nicht jahrelang
Lotto am Mittwoch vom 16.08.2017: Das sind die aktuellen Gewinnzahlen
Lotto vom 16.08.2017: Hier erfahren Sie, welche Gewinnzahlen am Mittwoch gezogen worden sind. Im Jackpot ist eine Million Euro.
Lotto am Mittwoch vom 16.08.2017: Das sind die aktuellen Gewinnzahlen
Tödliche Selfies: Baby-Delfin stirbt am Strand in Spanien
Ein Baby-Delfin verirrt sich am Strand von Almería ins flache Wasser und bezahlt dafür mit seinem Leben. Nicht, weil das Junge an Land gespült wurde. Sondern weil …
Tödliche Selfies: Baby-Delfin stirbt am Strand in Spanien

Kommentare