+

Obama mahnt internationale Reaktion auf Hungersnot

Washington - US-Präsident Barack hat am Freitag eine internationale Reaktion auf die sich abzeichnende Hungerkatastrophe in Ostafrika angemahnt.

Auch sein Land habe dem Problem bislang nicht genügend Aufmerksamkeit gewidmet, räumte Obama nach einem Treffen mit den Präsidenten von Benin, Guinea, der Elfenbeinküste und Niger im Weißen Haus ein.

Gleichzeitig nahm Obama jedoch auch die afrikanischen Länder in die Pflicht. “Wir werden Zeuge, wie sich am Horn von Afrika eine Hungersnot ausbreitet, vor allem in Somalia“, erklärte er. “Das wird eine internationale Reaktion erfordern. Und auch Afrika wird seinen Beitrag leisten müssen, um sicherzustellen, dass zehntausende Menschen nicht verhungern.“

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tödliches Autorennen: Raser wegen Mordes verurteilt
Beim illegalen Rennen von zwei jungen Sportwagenrasern stirbt ein unbeteiligter Autofahrer. Das Urteil des Berliner Gerichts wird mit Spannung erwartet. Der …
Tödliches Autorennen: Raser wegen Mordes verurteilt
Mann starb bei illegalem Autorennen: Raser wegen Mordes verurteilt
Berlin - Bei einem illegalen Autorennen am Ku‘damm starb im vergangenen Jahr ein unbeteiligter Mann. Nun wurden die Raser verurteilt - und zwar wegen Mordes.
Mann starb bei illegalem Autorennen: Raser wegen Mordes verurteilt
Mutter ließ sie kurz allein: Zwillinge ertrinken in Waschmaschine
Neu Delhi - Nur kurz ließ eine Mutter in Indien ihre dreijährigen Zwillinge in der Wohnung alleine. Als sie wieder zurückkam, waren die Kinder verschwunden - und ein …
Mutter ließ sie kurz allein: Zwillinge ertrinken in Waschmaschine
Joelle (15) ging auf die Toilette - und kehrte nicht zurück
Laufenburg - Von einer 15-Jährigen aus Bad Säckingen fehlt jede Spur. Die Jugendliche war mit ihrer Mutter bei einer Faschingsveranstaltung gewesen. Doch nach einem …
Joelle (15) ging auf die Toilette - und kehrte nicht zurück

Kommentare