+
12.000 Menschen haben US-Präsident in einer Petition aufgefordert, anzuerkennen, dass der US-Regierung Erkenntnisse über außerirdisches Leben vorlägen.

Obama reagiert auf Alien-Proteste

Washington - Tausende Menschen haben Barack Obama und die Regierung aufgefordert, die Existenz von Außerirdischen endlich zu bestätigen. Nun hat der US-Präsident reagiert:

Das Weiße Haus in Washington hat offiziell keinen Beweis für die Existenz von Außerirdischen. Mit dieser am Montagabend (Ortszeit) bekanntgewordenen Erklärung reagierte das Weiße Haus auf eine Online-Petition, in der Präsident Barack Obama von fast 12 000 Menschen aufgefordert worden war, formell anzuerkennen, dass der US-Regierung Erkenntnisse über außerirdisches Leben vorlägen.

Die dümmsten Fragen der Welt

Die dümmsten Fragen der Welt

“Die US-Regierung hat keinen Beweis für Leben außerhalb unseres Planeten, oder dafür, dass außerirdische Wesen irgendein Mitglied der menschlichen Rasse kontaktiert oder angesprochen haben“, heißt es in der offiziellen Erklärung von Phil Larson vom Wissenschaftsdienst des Weißen Hauses.

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

“Es gibt darüber hinaus auch keine glaubhafte Information, die andeutet, dass Beweise vor der Öffentlichkeit versteckt werden“, erläutert die Mitteilung weiter. Larson wollte allerdings eine “hohe Wahrscheinlichkeit“ von Leben auf einem der Planeten irgendwo unter den Trillionen von Sternen des Universums nicht ausschließen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Große Schäden durch „Maria“ in Puerto Rico
Hurrikan „Maria“ hat bei seinem Eintreffen in Puerto Rico große Schäden und Stromausfälle verursacht.
Große Schäden durch „Maria“ in Puerto Rico
Nahe der Atomruine Fukushima: Erdbeben der Stärke 6,1 im Pazifik bei Japan
Keine 24 Stunden nach dem schweren Erdbeben in Mexiko hat auch vor Japan die Erde stark gebebt.
Nahe der Atomruine Fukushima: Erdbeben der Stärke 6,1 im Pazifik bei Japan
Frau wird bestohlen - danach trickst sie den Dieb mit einer glorreichen Idee aus
Ein Dieb stiehlt einer 50-jährigen Frau den Rucksack samt Handy. Da kommt sie auf eine glorreiche Idee.
Frau wird bestohlen - danach trickst sie den Dieb mit einer glorreichen Idee aus
Kletteraktion: Mann steigt auf Hohenzollernbrücke - Bahnverkehr in Köln gestört
Die für den Eisenbahnverkehr wichtige Hohenzollernbrücke zum Kölner Hauptbahnhof ist am Mittwoch gesperrt worden. Eine Kletteraktion war der Grund.
Kletteraktion: Mann steigt auf Hohenzollernbrücke - Bahnverkehr in Köln gestört

Kommentare