Grausiger Fund

Drei Obdachlose nach Brand tot aufgefunden

Warschau/Bratislava - Nachdem die Rettungskräfte einen Brand gelöscht hatten, machten sie einen grausigen Fund: In dem Haus entdeckten sie drei menschliche Leichen.

Drei Menschen sind bei einem Brand im Zentrum der polnischen Stadt Breslau (Wroclaw) am Montag ums Leben gekommen. Wie ein Feuerwehrsprecher dem Internetportal Tvn24.pl sagte, wurden die Leichen der drei Menschen erst nach dem Löschen des Brandes entdeckt. Es handle sich vermutlich um Obdachlose, die in dem Wirtschaftsgebäude übernachtet hätten. Die Ursache des Brandes sei noch unklar. Die Löscharbeiten hätten mehrere Stunden gedauert.

dpa

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

15.000-Volt-Leitung stürzt in Hamburg auf ICE
Hamburg - Ein Oberleitungsschaden am Hamburger Hauptbahnhof hat am Sonntagabend Verspätungen und Zugausfälle verursacht. Die gerissene 15.000-Volt-Leitung war auf einen …
15.000-Volt-Leitung stürzt in Hamburg auf ICE
„Falcon 9“ mit Nachschub auf dem Weg zur ISS
Cape Canaveral - Die sechs Astronauten der ISS dürfen sich auf Nachschub freuen. Am Mittwoch sollen mit der Dragon-Raumfähre von SpaceX 2,75 Tonnen Fracht bei ihnen …
„Falcon 9“ mit Nachschub auf dem Weg zur ISS
Zwei Jungen getötet: Haftbefehl gegen Vater erlassen
Vaihingen/Enz - Eine Mutter will ihre beiden Kinder abholen - und findet deren Leichen. Noch am Ort wird der Vater der Jungen festgenommen.
Zwei Jungen getötet: Haftbefehl gegen Vater erlassen
Haftbefehl gegen Vater nach Tod zweier Jungen
Familiendrama in Baden-Württemberg: Eine Mutter will ihre beiden Kinder beim Vater abholen - und findet nur noch ihre leblosen Körper. Der Mann wird sofort festgenommen.
Haftbefehl gegen Vater nach Tod zweier Jungen

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion