Beim Füße-Waschen

USA: Obdachloser findet Gold in Fluss

Bastrop - Glückliches Ende für einen Obdachlosen in Texas: Nachdem er im Januar beim Waschen seiner Füße in einem Fluss eine Tüte mit Goldmünzen gefunden hat, darf er diese nun behalten.

Dieser Fund könnte sein Leben verändern: Im Januar entdeckte ein Obdachloser laut Huffington Post im texanischen Bastrop beim Füße-Waschen eine Tüte voller Geldscheine und Goldmünzen im Colorado River. Als er in einer Bank die nassen Scheine umtauschen wollte, wurde der Bankangestellte misstrauisch und verständigte die Polizei.

Diese stellte die Tüte samt Inhalt sicher und gab deren Wert bekannt: 77.000 US-Dollar (knapp 61.000 Euro). Doch der Obdachlose gab nicht klein bei und stritt mithilfe von Anwälten um sein Recht, die Tüte voller Scheine und "Kruggerrand"-Münzen (Sammlerstücke aus Südafrika) behalten zu dürfen.

Diese Woche fanden die Ermittlungen für den Mann nun ein glückliches Ende: Wie die Huffington Post berichtet, konnten weder die örtliche Polizei noch das FBI einen Zusammenhang mit einem Verbrechen oder dem vorherigen Besitzer feststellen.

Der Tüteninhalt gehört somit dem Obdachlosen, der auch schon weiß was er damit zuerst machen will: Ein Auto kaufen.

bix

Rubriklistenbild: © AP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Großmutter und Polizisten getötet: 25-Jähriger vor Gericht
In dem kleinen Ort in Brandenburg herrschte Entsetzen, als bekannt wurde, dass ein junger Mann auf seiner Flucht zwei Polizisten überfuhr. Er soll zuvor seine Großmutter …
Großmutter und Polizisten getötet: 25-Jähriger vor Gericht
Portugal ruft nach Waldbränden dreitägige Staatstrauer aus
Lissabon (dpa) - In Portugal hat heute eine dreitägige Staatstrauer für die Opfer der Waldbrände begonnen. Der portugiesische Regierungschef António Luís Santos da Costa …
Portugal ruft nach Waldbränden dreitägige Staatstrauer aus
15 Frauen vertrauten ihm ihren Körper an - nun teilen sie ein trauriges Schicksal
Sie suchten eine Schönheitsklinik auf - mit dem Wunsch sich endlich schön zu finden. Was dieser Arzt aus Omaha ihnen angetan haben soll, ist einfach nur schockierend.
15 Frauen vertrauten ihm ihren Körper an - nun teilen sie ein trauriges Schicksal
Sturm "Ophelia" zieht weiter nach Schottland
In Irland kostete "Ophelia" mindestens drei Menschen das Leben. Es herrschte Chaos, Tausende hatten keinen Strom. Am Dienstag soll sich dort die Lage normalisieren. Der …
Sturm "Ophelia" zieht weiter nach Schottland

Kommentare