Beate Zschäpe: Verteidiger fordern maximal zehn Jahre Haft

Beate Zschäpe: Verteidiger fordern maximal zehn Jahre Haft

Multiple Ursachen

Vor Obduktion erwachter Inder nun wirklich tot

Mumbai - Kurz vor seiner eigenen Obduktion ist ein für tot erklärter Inder wieder aufgewacht. Das vermeintliche Wunder hält allerdings nicht lange an.

Ein zunächst irrtümlich für tot erklärter Inder ist nun tatsächlich gestorben. Der obdachlose Mann, der kurz vor seiner Autopsie auf dem Obduktionstisch in einem Krankenhaus von Mumbai aufgewacht war, sei tot, bestätigte Vize-Polizeichef Ashok Dudhe am Mittwoch der Nachrichtenagentur AFP. Ein Arzt der Klinik sagte, vermutlich sei der Obdachlose an seinen diversen Krankheiten gestorben. Die eindeutige Todesursache könne aber nur durch eine Obduktion geklärt werden.

Der Obdachlose namens Prakash war zunächst bewusstlos auf einer Straße von Mumbai gefunden worden. Ein Arzt hatte den Tod fälschlicherweise schon zu diesem Zeitpunkt bescheinigt. Nach Krankenhausangaben begann Prakash aber auf dem Obduktionstisch wieder zu atmen und wurde von den geschockten Ärzten auf die Intensivstation verlegt. Unter anderem litt er an extremer Unterernährung, Alkoholismus und Drogenmissbrauch sowie an verschiedenen Infektionen.

AFP

Rubriklistenbild: © dpa/Archiv

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Irre! Frau entdeckt, die wirklich 1:1 aussieht wie US-Präsident Donald Trump
Die spanische Journalistin Paula Vazquez hat eine Landwirtin entdeckt, die dem amerikanischen Präsidenten Donald Trump (71) unfassbar ähnlich sieht. 
Irre! Frau entdeckt, die wirklich 1:1 aussieht wie US-Präsident Donald Trump
Blumen und Glockenschläge: Gedenken an Schul-Amoklauf
Der 26. April 2002 bleibt im Gedächtnis: 16 Jahre liegt das Schulmassaker am Gutenberg-Gymnasium zurück. Im Gedenken an das eigene Leid vergessen die Erfurter andere …
Blumen und Glockenschläge: Gedenken an Schul-Amoklauf
Frau mit 9 Kilo Schokolade unter dem Rock erwischt
Das geht wohl selbst Naschkatzen zu weit! Eine 35-Jährige in Braunschweig wollte Schokolade in großen Mengen aus einem Supermarkt in Braunschweig klauen. Aber das war …
Frau mit 9 Kilo Schokolade unter dem Rock erwischt
Weiteres Opfer der Amokfahrt von Münster gestorben
Vor knapp drei Wochen stieg der 48-jährige Jens R. in seinen Campingbus und raste mitten in Münster in eine Menschenmenge. Lange hatte eines der Opfer um sein Leben …
Weiteres Opfer der Amokfahrt von Münster gestorben

Kommentare