Fahndung nach Täter

Obduktion: Toter auf Berliner Partymeile wurde erstochen

Berlin - In einem beliebten Berliner Ausgehviertel stirbt ein Mann vor einem Imbiss. Er ist offenbar getötet worden. Die Obduktion ergab nun Aufschluss. 

Der Mann, der auf der Berliner Partymeile im Stadtteil Friedrichshain ums Leben gekommen ist, wurde erstochen. Das habe die Obduktion ergeben, sagte ein Polizeisprecher am Montag. Der Tote sei mittlerweile auch identifiziert worden. Es handle sich um einen 46-Jährigen, der in Berlin keinen festen Wohnsitz habe. 

Nach dem Täter sucht die Polizei noch - und auch nach Zeugen. Einem Bericht der Zeitung „B.Z.“ zufolge war das Opfer ein Drogenhändler und wurde im Streit um zehn Euro von einem anderen Dealer erstochen. Die Polizei wollte sich dazu auch am Montag nicht äußern.

Ist das Deutschlands gefährlichste Partymeile?

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Erdbeben erschüttert Salomonen-Inseln und Papua-Neuguinea
Sydney - Ein schweres Erdbeben der Stärke 7,9 hat die Region um die Inselgruppe der Salomonen und Papua-Neuguinea im Südpazifik erschüttert.
Erdbeben erschüttert Salomonen-Inseln und Papua-Neuguinea
Bedrohte Säbelantilopen im Tschad ausgewildert
Mit ihren gebogenen Hörnern ist die Säbelantilope ein stattlicher Anblick. Tierforscher wollen sie mit einer Auswilderungsaktion retten.
Bedrohte Säbelantilopen im Tschad ausgewildert
Mindestens 27 Tote bei Zugunglück in Südindien
Neu Delhi - Bei einem schweren Zugunglück in Indien sterben mindestens 27 Menschen. Einige Schwerverletzte schweben in Lebensgefahr.
Mindestens 27 Tote bei Zugunglück in Südindien
Lotto am Samstag: Das sind die Gewinnzahlen
Saarbrücken - Jeden Samstag warten die Spieler auf das Ergebnis der Ziehung. Hier sind die Lottozahlen vom 21. Januar 2017.
Lotto am Samstag: Das sind die Gewinnzahlen

Kommentare