Fahndung nach Täter

Obduktion: Toter auf Berliner Partymeile wurde erstochen

Berlin - In einem beliebten Berliner Ausgehviertel stirbt ein Mann vor einem Imbiss. Er ist offenbar getötet worden. Die Obduktion ergab nun Aufschluss. 

Der Mann, der auf der Berliner Partymeile im Stadtteil Friedrichshain ums Leben gekommen ist, wurde erstochen. Das habe die Obduktion ergeben, sagte ein Polizeisprecher am Montag. Der Tote sei mittlerweile auch identifiziert worden. Es handle sich um einen 46-Jährigen, der in Berlin keinen festen Wohnsitz habe. 

Nach dem Täter sucht die Polizei noch - und auch nach Zeugen. Einem Bericht der Zeitung „B.Z.“ zufolge war das Opfer ein Drogenhändler und wurde im Streit um zehn Euro von einem anderen Dealer erstochen. Die Polizei wollte sich dazu auch am Montag nicht äußern.

Ist das Deutschlands gefährlichste Partymeile?

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Eifersüchtiger Russe hackt seiner Frau die Hände ab
Sie waren fünf Jahre verheiratet, doch dann drehte der Ehemann völlig durch. Er schleppte seine Frau in den Wald und hackt ihr die Hände ab. 
Eifersüchtiger Russe hackt seiner Frau die Hände ab
Neue Details nach Explosion von Gas-Terminal
Die Explosion in einer österreichischen Verteilstation hatte in mehreren Ländern Sorge um die Gasversorgung ausgelöst. Nun hat sich die Lage normalisiert.
Neue Details nach Explosion von Gas-Terminal
Krankenwagen verliert linken Reifen im Einsatz - Polizei rätselt
Ein Rettungswagen hat auf dem Rückweg von einem Einsatz in Köln am Mittwochmorgen einen Reifen verloren. Die Polizei rätselt, denn es gab schon einen ähnlichen Fall.
Krankenwagen verliert linken Reifen im Einsatz - Polizei rätselt
Sternschnuppen im Dezember 2017: So sehen Sie heute die Geminiden
Sternschnuppen im Dezember 2017: In der Nacht auf Donnerstag sind heute am Himmel über Deutschland Geminiden zu sehen. Alle Infos zum Himmelspektakel.
Sternschnuppen im Dezember 2017: So sehen Sie heute die Geminiden

Kommentare