+
Vladislav Belikov ist tot.

Polizei ermittelt

Mysteriöser Vorfall bei Konzert: Künstler dreht total durch und stirbt wenig später - Auch sein Bruder steht vor Rätsel

Schockierender und trauriger Vorfall bei einem Konzert in Oberhausen: Ein Chorleiter erlitt einen Anfall und starb wenig später. Die Polizei ermittelt. Sein Bruder ist ratlos.

  • Vladislav Belikov, Leiter des „St. Daniels Chors“ aus Moskau, ist tot.
  • Er erlitt bei einem Konzert in Oberhausen einen unerklärlichen Anfall.
  • Sein Bruder zeigt sich ratlos, die Polizei ermittelt.

Oberhausen - Bei einem Konzert in Oberhausen ist es am 3. Advent zu einem rätselhaften und traurigen Vorfall gekommen, der nun polizeiliche Ermittlungen nach sich zieht. 

Vladislav Belikov, Leiter des „St. Daniels Chors“ aus Moskau, hatte während eines Konzerts in der Lutherkirche offenbar plötzlich einen Anfall. Darüber berichtete zuerst die WAZ, auch andere Medien schreiben darüber. 420 Konzertbesucher mussten demnach alles mit ansehen.

„Er war außer Rand und Band“: Chorleiter Vladislav Belikov in Klinik gestorben

Auch Klaus-Dieter Grambau äußerte sich zu dem Vorfall - er ist Geschäftsführer beim Männergesangsverein „Rheingold“, die den „St. Daniels Chor“ eingeladen hatten. Grambau sagte aus, dass sich Belikov nach drei Liedern an den Kopf gefasst, den Chor unterbrochen und wirr geredet habe. Er hämmerte demnach auf Gegenstände ein und rannte durch die Kirche. „Er war außer Rand und Band“, erklärt Grambau. Die alarmierten Rettungskräfte brachten ihn in ein Krankenhaus mit Psychiatrie, wo er laut WAZ gegen 20.45 Uhr verstarb.

Sein Bruder Vitali Belikov erklärt, was in der Klinik geschehen sein soll. "Nach unseren Informationen haben ihn fünf Personen fixiert. Dann bekam er eine Spritze. Wenige Minuten später war er tot." 

Chorleiter Vladislav Belikov ist tot - Bruder kann sich Vorfall nicht erklären

Für ihn ist der Vorfall völlig rätselhaft, er sagt über seinen Bruder: "Er war ein sehr friedlicher Mensch, nie aggressiv. Es ist ein absoluter Ausnahmezustand gewesen. So etwas ist vorher nie passiert."

Vladislav Belikov wurde nur 47 Jahre alt. "Mein Bruder war ein großer Künstler", erklärt Vitali Belikov: "Und er hat sehr viel für die Kultur in Deutschland getan."

Laut dpa wurde eine Ermittlungskommission eingesetzt, um den rätselhaften Tod zu untersuchen. Das bestätigte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft.

Der Tod eines beliebten deutschen TV-Moderators sorgt bei seinen Fans für große Trauer.

mm/tz

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Coronavirus: Krankenhäuser überfüllt - mehr als 3000 Corona-Tote in Frankreich
Coronavirus in Frankreich: Schock nach dem Tod einer 16-Jährigen. Ärzte klagen nun gegen die Regierung. Zudem trauern viele um einen verstorbenen Regionalpolitiker. 
Coronavirus: Krankenhäuser überfüllt - mehr als 3000 Corona-Tote in Frankreich
Coronavirus-News: Die aktuellen Zahlen - Infizierte und Tote
Das Coronavirus Sars-CoV-2 breitet sich weltweit weiterhin aus. Eine Übersicht über die aktuelle Lage und die Zahlen der Infektionen, Heilungen und Todesopfer haben wir …
Coronavirus-News: Die aktuellen Zahlen - Infizierte und Tote
Coronavirus: Zwei Orte in Sachsen-Anhalt unter Quarantäne - Jena führt Mundschutz-Pflicht ein
Die Corona-Krise trifft die ganze Welt. Deutschland ist eins der am stärksten betroffenen Länder. Drei Orte in Thüringen und Sachsen-Anhalt stehen unter Quarantäne. Nun …
Coronavirus: Zwei Orte in Sachsen-Anhalt unter Quarantäne - Jena führt Mundschutz-Pflicht ein
Virologe Drosten stellt klar: Halstuch-Schutzmasken sind sinnvoll zur Corona-Eindämmung
Seine Stimme hat Gewicht in der Corona-Krise: Virologe Christian Drosten erklärt den Deutschen, wieso es sinnvoll ist, alternative Schutzmasken zu tragen. 
Virologe Drosten stellt klar: Halstuch-Schutzmasken sind sinnvoll zur Corona-Eindämmung

Kommentare