Oberster US-Richter mit Machete bedroht

Washington - Ausgerechnet einer der höchsten Richter der USA ist überfallen und ausgeraubt worden, wie die “Washington Post“ am Montag berichtete.

Demnach hielt sich Stephen Breyer, der dem neunköpfigen Obersten Gerichtshof der USA angehört, zusammen mit seiner Frau in seinem Ferienhaus auf der Karibikinsel Nevis auf, als ein maskierter Unbekannter eindrang, ihn mit einer Machete bedrohte und sich dann mit 1000 Dollar aus dem Staub machte. Die Eheleute seien bei dem Vorfall in der vergangenen Woche mit dem Schrecken davongekommen, meldete das Blatt unter Berufung auf eine Gerichtssprecherin weiter.

dpa

Rubriklistenbild: © dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lotto am 24.02.2018: Das sind die aktuellen Lottozahlen vom Samstag
Lotto am 24.02.2018: Und? Haben Sie Glück gehabt? Das sind die aktuellen Lottozahlen vom Samstag. Acht Millionen Euro liegen heute im Jackpot.
Lotto am 24.02.2018: Das sind die aktuellen Lottozahlen vom Samstag
Nach tödlichem Streit in Dortmund: Musste eine 15-Jährige wegen eines Saucenflecks auf der Jacke sterben?
Zwei Teenager streiten sich in Dortmund-Hörde auf einem Parkdeck, bis eines der beiden Mädchen plötzlich ein Messer zückt – mit fatalen Folgen. Die 15-Jährige stirbt. …
Nach tödlichem Streit in Dortmund: Musste eine 15-Jährige wegen eines Saucenflecks auf der Jacke sterben?
Suche nach dem Kindermörder: DNA-Massentest hat begonnen
Wer hat den kleinen Nicky Verstappen vor 20 Jahren getötet? Jetzt hat ein DNA-Massentest begonnen - im niederländischen Grenzgebiet, dicht bei Aachen. Die Teilnehmer …
Suche nach dem Kindermörder: DNA-Massentest hat begonnen
Mit Kokain, Alkohol und 180 Sachen - aber ohne Führerschein
Mit bis zu 180 Kilometern pro Stunde ist ein Autofahrer auf einer Landstraße in der Pfalz vor fünf Streifenwagen geflüchtet.
Mit Kokain, Alkohol und 180 Sachen - aber ohne Führerschein

Kommentare