1860 trauert um „Atom-Otto“

1860 trauert um „Atom-Otto“

Ölteppich bedroht spanische Mittelmeerküste

Tarragona - Ein Ölteppich bedroht die spanische Mittelmeerküste in der Gegend von Tarragona. Das Öl war bei einer Panne auf einer Bohrinsel des spanischen Mineralölkonzerns Repsol ausgetreten.

Nach Medienberichten vom Donnerstag waren etwa 120 bis 180 Tonnen Rohöl ins Meer geströmt. Das Öl breitete sich auf der Wasseroberfläche über 19 Quadratkilometer aus und trieb etwa 24 Kilometer vor der Nordostküste Spaniens.

“Ich kann nicht die Hand dafür ins Feuer legen, dass das Erdöl nicht bis an die Küsten gelangt“, sagte die Behördensprecherin Teresa Pallarès in Tarragona. “Aber die Witterungsbedingungen sind bislang günstig.“ Das Öl werde auf das offene Meer hinaus getrieben, wo es besser zu bekämpfen sei. Mehrere Schiffe waren im Einsatz, um den Ölteppich abzusaugen. Die Umweltschutzorganisation Greenpeace forderte, dem Unternehmen solle die für das kommende Jahr geplante Inbetriebnahme weiterer Bohrinseln in der Region untersagt werden.

dpa

Rubriklistenbild: © dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Er behauptet, er habe auf dem Mars gelebt - „Es gibt dort unterirdische Städte“
Es hört sich eher nach einem Sci-Fi-Drehbuch an: Der Russe Boriska Kipriyanovich behauptet, er habe vor seinem Leben auf der Erde bereits auf dem Mars gewohnt. Er …
Er behauptet, er habe auf dem Mars gelebt - „Es gibt dort unterirdische Städte“
Lebenserwartung in Deutschland niedriger als in Spanien
Die Menschen in Deutschland sind heute im Schnitt gesünder als noch vor einigen Jahren. Doch im EU-Vergleich schneidet die Bundesrepublik nur mittelmäßig ab.
Lebenserwartung in Deutschland niedriger als in Spanien
Kein Rückgang bei HIV-Neuinfektionen in Deutschland
Erfolge bei Schwulen, aber Nachholbedarf bei anderen Gruppen: Das Robert Koch-Institut zeigt vor dem Welt-Aids-Tag am 1. Dezember mit neuen Berechnungen, wie es um …
Kein Rückgang bei HIV-Neuinfektionen in Deutschland
Schwerstverbrannter überlebt durch Haut des Bruders
In Paris ist ein Durchbruch bei einer Hauttransplantation geglückt. Durch die Haut des Zwillingsbruders kann ein Schwerstverbrannter weiter leben. Die Chancen standen …
Schwerstverbrannter überlebt durch Haut des Bruders

Kommentare