Corona in Österreich: Ausfahrtskontrollen für Gemeinden im Salzburger Land angeordnet (Symbolfoto).
+
Corona in Österreich: Ausfahrtskontrollen für Gemeinden im Salzburger Land angeordnet (Symbolfoto).

Strikte Ausreisekontrolle

Zahl der Corona-Infektionen in Österreich steigt rasend: Orte im Salzburger Land unter Quarantäne

  • Martina Lippl
    VonMartina Lippl
    schließen

In Österreich ist die Zahl der Corona-Infektionen im Land Salzburg explodiert. Jetzt wurde die nächste Gemeinde unter Corona-Quarantäne gestellt.

Salzburg - Die Corona-Zahlen sind in einigen Gemeinden im Salzburger Land (Österreich) exorbitant hoch. In Adnet im Salzburger Land liegt die 7-Tage-Inzidenz über 1.000 - nach Angaben der Behörden bei 1.116 - Stand Donnerstag (18. Oktober).

Jetzt zieht die Gemeinde die Notbremse. Wegen der stark steigenden Infektionszahlen wird ab Mittwoch (20. Oktober) eine sogenannte Ausfahrtsbeschränkung verhängt. Die Polizei kontrolliert. Nur wer vollständig geimpft oder genesen ist oder einen negativen PCR-Test (72 Stunden gültig) vorweisen kann, darf Adnet (3.675 Einwohner) verlassen. Die Corona-Quarantäne gilt vorerst vom 20. Oktober bis zum 3. November, teilt das Land Salzburg mit. Auch verstärkte Kontrollen der Quarantänebestimmungen wurden angekündigt.

Österreich: Salzburg verhängt Ausfahrtsbeschränkungen für nächste Gemeinde

Corona in Österreich: Ausfahrtskontrollen für Gemeinden im Salzburger Land angeordnet (Symbolfoto).

Von den strikten Maßnahmen ist auch Annaberg-Lungötz (2.230 Einwohner) betroffen. Wegen der steigenden Infektionszahlen war zuerst in St. Koloman (Bezirk Hallein) eine Ausreisebeschränkung (bis zum 31. Oktober) verhängt worden. Ein Grund für die strikten Maßnahmen: St. Koloman weist die niedrigste Impfrate in Salzburger Land auf. Nach Angaben der Behörden sind dort nur 41,7 Prozent der Gesamtbevölkerung geimpft. Die Impfquote in der Bevölkerung ab 12 Jahren beträgt 48,5 Prozent.

„Die Ausfahrtsbeschränkungen waren unvermeidbar durch die hohen Zahlen“, so Adnets Bürgermeister Wolfgang Auer in einer Pressemitteilung am Montag. „Ich appelliere jetzt noch einmal an alle, sich an die Bestimmungen zu halten und vor allem sich impfen zu lassen, die Möglichkeiten dafür sind zahlreich. Nur so schaffen wir das gemeinsam.“

Corona-Hotspots in Salzburg

  • St. Koloman
  • Adnet
  • Annaberg-Lungötz

Coronavirus in Österreich: Salzburg verschärft Maßnahmen

Im ganzen Salzburger Land steht die Corona-Ampel auf „Rot“. Seit diesem Montag gilt wieder eine FFP2-Maskenpflicht im Handel und bei körpernahen Dienstleistungen. Die 7-Tage-Inzidenz liegt in Österreich aktuell bei 172,0. In Salzburg bei 233,6. Mehr über die Corona-Lage in Deutschland finden Sie hier. (ml)

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare