Österreich: Suchaktion nach Krokodil im Fluss

Wien - Zwei Kinder sind nach eigener Aussage an einem Fluss in Österreich fast von einem Krokodil angegriffen worden. Eine große Suchaktion wurde eingeleitet.

Experten hielten die Schilderung und gefundene Spuren am Donnerstag für so glaubwürdig, dass eine große Suchaktion nach dem Tier einleitet wurde, wie die österreichische Nachrichtenagentur APA berichtete.

Zwei elfjährige Kinder sahen demnach am späten Mittwochnachmittag im Fluss Drau nahe Sachsenburg in Kärnten das Krokodil: Das Tier sei auf ihre am Ufer liegenden Kleider zugekrochen und habe hineingebissen. Dann sei es wieder verschwunden. Der Junge und das Mädchen berichteten ihren Eltern davon, die Mutter des Mädchens entdeckte Schleifspuren im Ufersand und alarmierte die Polizei. Zudem hatte das Tier Bissspuren im Plastikschuh des Mädchens hinterlassen.

Reptilienexpertin Helga Happ sah sich alle Spuren am Montag an und hielt es für wahrscheinlich, dass sie wirklich von einem Krokodil stammten. „Für mich waren die Kinder glaubwürdig“, sagte sie. Es könne ein Afrikanisches Sumpf- oder ein junges Nil-Krokodil sein. Es komme immer wieder vor, dass Reptilienhalter mit ihren Tieren badeten und diese dann entwischten.

Wasserrettung, Feuerwehr und die Polizei suchten bis zum Nachmittag unter anderem mit einem Hubschrauber erfolglos nach dem Tier. Zudem versuchten sie, es mit Fleischködern anzulocken. Das Ufer ist bis auf weiteres gesperrt.

dpa

Rubriklistenbild: © dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Medienbericht: Vermisste Tramperin Sophia (28) tot an Tankstelle gefunden 
Seit vergangener Woche wird die 28-jährige Leipzigerin Sophia L. vermisst. Einem spanischen Medienbericht zufolge wurde jetzt ihre Leiche an einer Tankstelle gefunden.
Medienbericht: Vermisste Tramperin Sophia (28) tot an Tankstelle gefunden 
Frauenleiche in Spanien gefunden
Seit einer Woche gibt es kein Lebenszeichen mehr von der Tramperin Sophia L.: Jetzt wurde in Spanien eine Frauenleiche gefunden. Die Angehörigen bangen - und sehen sich …
Frauenleiche in Spanien gefunden
Touristin erschießt höchst seltenes Tier - die Reaktionen folgen prompt
Tausende User empören sich über das Foto einer US-Amerikanerin: Auf dem Bild steht sie triumphierend vor einer toten Giraffe, grinst bis über beide Ohren - und das, …
Touristin erschießt höchst seltenes Tier - die Reaktionen folgen prompt
Vergewaltigung in Herborn: Unbekannter vergeht sich an 91-jähriger Oma mit Gehstock
Vergewaltigung in Herborn (Hessen): 91-Jährige sexuell missbraucht. Die Polizei such nach Zeugen. 
Vergewaltigung in Herborn: Unbekannter vergeht sich an 91-jähriger Oma mit Gehstock

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.