Pflege der Mundart

Österreicher stehen zum Dialekt

Linz - Die Österreicher sind keine großen Freunde des Hochdeutschen. Sie sind stolz darauf, Dialekt zu sprechen.

Jeder zweite Österreicher steht voll und ganz zum Dialekt. In einer repräsentativen Studie gaben 52 Prozent der Befragten an, Mundart sei für die eigene Kultur besonders wichtig und müsse gepflegt werden. Vor allem Frauen und über 50-Jährige bekannten sich demnach zu regionalen Sprachvarianten. Größter Beliebtheit erfreut sich der Dialekt des südlichsten Bundeslandes Kärnten.

Dem Hochdeutschen stehen Menschen in Österreich hingegen kritischer gegenüber. Lediglich 15 Prozent der Befragten waren der Meinung, es müsse mehr Hochdeutsch gesprochen werden. Das Linzer Institut für Markt- und Sozialanalysen (IMAS) befragte zwischen 27. Oktober und 17. November 1020 ausgewählte Personen ab 16 Jahren.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Kampf gegen die Buschfeuer in Kalifornien geht weiter
Seit einer Woche sind Tausende Feuerwehrleute in Kalifornien pausenlos im Einsatz. Langsam gewinnen sie die Oberhand, doch ein Buschfeuer nahe Santa Barbara ist nicht …
Kampf gegen die Buschfeuer in Kalifornien geht weiter
Die nächste Panne: Wieder Zugausfall auf der Strecke Berlin-München
Auf der Schnellfahrstrecke der Bahn zwischen Berlin und München ist am Dienstagmorgen erneut ein Zug ausgefallen.
Die nächste Panne: Wieder Zugausfall auf der Strecke Berlin-München
26 Jahre nach der Tat: Urteil in Bonner Mordprozess erwartet
Der Fall war schon fast vergessen, da gestand ein 52-Jähriger den Mord an einer Frau in Bonn - geschehen im Jahr 1991. Vor dem Landgericht erwartet der ehemalige Student …
26 Jahre nach der Tat: Urteil in Bonner Mordprozess erwartet
Wetter bleibt ungemütlich - Castor-Transport wird verschoben
Der Wintereinbruch hat deutschen Straßen zum Wochenstart chaotische Zustände beschert. Nun taut der Schnee - Hochwasser droht. Grund zur Freude haben nur Atomkraftgegner …
Wetter bleibt ungemütlich - Castor-Transport wird verschoben

Kommentare