+
Die österreichische Polizei hat acht Husky-Welpen in einem Kofferraum gefunden.

Verstoß gegen Tierschutzgesetz

Polizei findet acht Hundewelpen in Kofferraum

Salzburg - Acht kleine Husky-Welpen hat die österreichische Polizei bei einer Autokontrolle entdeckt. Die Tiere waren stark verschmutzt. Jetzt wird gegen den Halter ermittelt.

Die österreichische Polizei hat einen womöglich kriminellen Tierhändler gefasst, der tagelang mit acht Husky-Welpen im Kofferraum unterwegs war. Einer Streife war in der Nacht zum Dienstag in Salzburg ein Kombi mit deutschem Kennzeichen aufgefallen. Bei der Kontrolle entdeckten die Beamten zwei Hunde-Transportboxen mit jeweils drei Welpen. Zwei weitere Hunde kauerten hinter dem Beifahrersitz. Alle Tiere waren stark verschmutzt.

Der aus Köln kommende Fahrer gab an, die keine acht Wochen alten Welpen dort zum Preis von je 300 Euro gekauft zu haben. Er habe die Tiere am Salzburger Bahnhof teurer weiterverkaufen wollen, räumte er ein. Nach Mitteilung eines Amtsarztes ist aber fraglich, ob für die Hunde der vorgeschriebene Impfschutz besteht. Die Huskys kamen ins Salzburger Tierheim. Gegen den 45-Jährigen wird wegen Verstoßes gegen das Tierseuchengesetz und Tierschutzgesetz ermittelt.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Nach mehreren Stunden: Große Störung am Amsterdamer Flughafen behoben
In Amsterdam mussten Passagiere an diesem Dienstag eine Menge Zeit und Geduld mitbringen: Wegen eines technischen Fehler kam es zu Verspätungen. Viele Flüge wurden ganz …
Nach mehreren Stunden: Große Störung am Amsterdamer Flughafen behoben
Sein Name verschafft Verkehrssünder Job als Polizist
Ein 22-jähriger Inder ist an seinem ersten Arbeitstag so nervös, dass er ohne Führerschein losfährt. Er wird von der Polizei erwischt - dann nimmt die unglaubliche …
Sein Name verschafft Verkehrssünder Job als Polizist
Familie bei Unfall getötet: Lastwagenfahrer freigesprochen
Freispruch für einen LKW-Fahrer, der bei einem Unfall eine dreiköpfige Familie getötet hatte - dem Mann kann kein Versagen nachgewiesen werden. Die Ursache des Crashs …
Familie bei Unfall getötet: Lastwagenfahrer freigesprochen
Hells-Angels-Prozess in Köln: Alle sechs Angeklagten verurteilt
Ein Mordkomplott war es nicht. Dennoch muss der frühere Anführer der Kölner Hells Angels für mehrere Jahre ins Gefängnis. Auch die fünf anderen Angeklagten kommen nicht …
Hells-Angels-Prozess in Köln: Alle sechs Angeklagten verurteilt

Kommentare