+
Der Tod von Ötzi gibt weiter Rätsel auf.

Mit Pfeil getötet

Mordfall Ötzi: Münchner Profiler erklärt die tödliche Attacke

München - Um Ötzis Tod ranken sich weiterhin viele Spekulationen. Ein Münchner Profiler hat jedoch einige Einzelheiten erarbeitet und bringt diese nun ans Licht.

Er schrieb zuerst die NSU-Morde einem Ausländerhasser zu, er überführte den grusligen Maskenmann Martin N., der den Tod von drei Buben auf dem Gewissen hat. Nun versuchte sich der Münchner Profiler Alexander Horn (43) an einen rätselhaften Fall, den er in Bozen mit weiteren Experten beleuchtet: Wer brachte Ötzi vor 5300 Jahren mit einem Pfeil um - und warum?

Profiler Alexander Horn.

Ötzi wurde wohl aus hinterlistigen Motiven umgebracht. "Grund war eine persönliche Konfliktsituation", so der Hauptkommissar. Ötzi habe nicht mit seinem Tod gerechnet, da er noch vor seinem Tod gut gegessen habe. Er sei aus der Distanz mit dem Pfeil angeschossen worden. "Es entspricht dem heutigen Mordmerkmal Heimtücke."

Es sei wahrscheinlich, dass der Mord ähnlich banal ablief wie andere Morde heutzutage. Neid, Zurückweisung oder Kränkung könnten ein Motiv gewesen sein. Doch wer war's. "Dazu müsste man das Opferumfeld befragen", sagt Horn, "und das gibt es ja nicht."

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Besucher aus anderem Sonnensystem verblüfft Astronomen
Honolulu/Garching (dpa) - Ein unerwarteter Besucher aus den Tiefen des Alls begeistert Weltraumforscher: Zum ersten Mal haben Astronomen den Durchflug eines Asteroiden …
Besucher aus anderem Sonnensystem verblüfft Astronomen
Geisterfahrer baut schweren Unfall auf der A7
25 Kilometer ist ein Mann am Dienstagmorgen als Geisterfahrer auf der A7 zwischen Bad Hersfeld und Homberg/Efze (Nordhessen) unterwegs gewesen.
Geisterfahrer baut schweren Unfall auf der A7
Tatmotiv Habgier: Doppelmörder von Thale verurteilt
In einem abgebrannten Haus im Harz werden zwei verkohlte Leichen gefunden. Es stellt sich heraus: Vater und Sohn sind Opfer eines Verbrechens geworden. Der Mörder ist …
Tatmotiv Habgier: Doppelmörder von Thale verurteilt
Einfamilienhaus in Berlin eingestürzt
Ein Einfamilienhaus stürzt ein, ein Kind wird dabei lebensgefährlich verletzt. Von dem Haus bleibt nur noch ein Trümmerhaufen. Jetzt beginnt die Ursachenermittlung.
Einfamilienhaus in Berlin eingestürzt

Kommentare