+
Vor einem Lidl in Offenbach ist es zu einer Verfolgung zwischen einem Dieb und einem Polizisten in Zivil gekommen.

Polizei sucht Zeugen

Irre Flucht bei Lidl! Dieb erlebt böse Überraschung

  • schließen

Dumm gelaufen: Ein Dieb wird in einem Lidl ertappt und rennt davon. Doch dann erlebt er eine böse Überraschung.

Offenbach – Polizisten sind auch Privatmenschen, können dementsprechend ständig überall sein – dieser Fakt ist einem mutmaßlichen Ladendieb zum Verhängnis geworden, berichtet op-online.de*.

Der Mann versuchte am Montagnachmittag Ware aus dem Lidl an der Rowentastraße in Offenbach zu entwenden. Der Versuch endete für ihn mit einer vorläufigen Festnahme.

Lesen Sie auch: Mann täuscht Unfall auf A3 vor – und will Helferin vergewaltigen. Darüber berichtet fnp.de*

Räuber stiehlt Waren in Lidl: Zeugin beobachtet Vorfall

Gegen 17.20 Uhr soll sich der 35-Jährige im Geschäft Lebensmittel unter seine Jacke gesteckt haben. Dies wurde offenbar von einer Kundin, die noch als Zeugin gesucht wird, beobachtet und einer Kassiererin mitgeteilt.

Auch interessant*: Vermisst: Familienvater verschwindet beim Gassi gehen

Die 34-jährige Kassiererin sprach daraufhin den Verdächtigen an und forderte ihn auf, ihr die Ware auszuhändigen. Daraufhin soll der Mann die Frau zur Seite geschubst haben und in Richtung Ausgang losgerannt sein.

Dieb rennt aus Lidl in Offenbach: Plötzlich taucht ein Polizist auf

Dies wiederum wurde von einem Polizeibeamten, der in seiner Freizeit im Supermarkt einkaufen war, beobachtet. Der Polizist rannte dem mutmaßlichen Dieb hinterher und nahm ihn vorläufig fest. Der Tatverdächtige, der keinen festen Wohnsitz hat, wird auf Antrag der Staatsanwaltschaft Darmstadt - Zweigstelle Offenbach - im Laufe des Dienstages einem Haftrichter vorgeführt.

Die Kundin, die das Einstecken der Ware beobachtet haben soll, wird gebeten, sich als Zeugin unter der Rufnummer 069/8098-1234 bei der Polizei zu melden. (chw)

Lesen Sie auch bei op-online.de:

Polizeieinsatz: Hanauer Hauptbahnhof zwei Stunden gesperrt: Der Hauptbahnhof in Hanau ist zwei Stunden wegen eines Polizeieinsatzes gesperrt. Der Verkehr kommt zum Erliegen.

Polizei stoppt elf Mofas – und erstattet fünf Strafanzeigen: Elf Zweiräder und zwölf Leute angehalten – nur zwei Vehikel ohne Beanstandungen, aber Strafanzeigen in fünf Fällen: die Bilanz der ersten Mofa- und Roller-Kontrolle der Langener Polizeiin dieser Saison. 

Dietzenbacher macht ungewöhnlichen Fund an B459 - Polizei folgt Spur: Einen ungewöhnlichen Fund hat ein Dietzenbacher am Sonntagmorgen gegen 8 Uhr nahe der B459 gemacht. Dort lagen 48 Gegenstände am Waldrand.

*op-online.de und *fnp.de sind Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Raumfahrer fliegen am Jahrestag der Mondlandung zur ISS
Baikonur (dpa) - Am 50. Jahrestag der ersten Mondlandung werden an diesem Samstag drei Raumfahrer mit einer Sojus-Rakete zur Internationalen Raumstation ISS fliegen.
Raumfahrer fliegen am Jahrestag der Mondlandung zur ISS
Deutscher Urlauber macht nettes Kompliment - und wird deswegen erstochen! Täter hält sich für „Gott“
Ein 23-Jähriger aus Niederbayern machte in Kroatien Urlaub. Dort wurde er erstochen. Der Grund ist kaum zu glauben.
Deutscher Urlauber macht nettes Kompliment - und wird deswegen erstochen! Täter hält sich für „Gott“
Amtliche Warnung: Zur Sahara-Hitze kommen nun auch noch schwere Gewitter
Das Wetter in Deutschland hat sich in den letzten Tagen etwas beruhigt. Damit keine Langeweile aufkommt, warnen Wetterexperten jetzt schon vor dem Juli-Ende. Dabei …
Amtliche Warnung: Zur Sahara-Hitze kommen nun auch noch schwere Gewitter
Wanderin offenbar bei Rinder-Attacke schwer verletzt - sie wartete zwei Stunden auf Hilfe
Eine Begegnung der unangenehmen Art hatte eine deutsche Wanderin in Tirol: Sie wurde nach eigenen Angaben von Jungrindern attackiert - und schwer verletzt.
Wanderin offenbar bei Rinder-Attacke schwer verletzt - sie wartete zwei Stunden auf Hilfe

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion