+
Der Lkw drückte die Außenwand des Mehrfamilienhauses ein.

Ohnmacht am Steuer: Lkw fährt in Schlafzimmer

Soltau - Glück im Unglück hatte ein Brummi-Fahrer, der im niedersächsischen Soltau die Kontrolle über sein Gefährt verlor und in ein Mehrfamilienhaus fuhr.

Der Lastkraftwagen drückte die Außenwand eines Schlafzimmers ein. Trotzdem wurde niemand verletzt. Der 63 Jahre alte Lkw-Fahrer war während der Fahrt ohnmächtig geworden und hatte deswegen die Kontrolle über sein Gespann verloren.

Sowohl die Leute direkt hinter der Mauer als auch eine Familie mit vier Kindern im ersten Stock sowie der Fahrer selbst kamen am frühen Freitagmorgen mit dem Schrecken davon. Nachdem die Feuerwehr die eingestürzte Mauer gesichert hatte, konnten die Bewohner zurück ins Gebäude.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Prozess gegen Berliner U-Bahn-Treter beginnt mit Geständnis
Der Angriff im Berliner U-Bahnhof Hermannstraße Stadtteil Neukölln hatte bundesweit Entsetzen und Empörung ausgelöst. Das Verfahren startet nun im zweiten Anlauf, …
Prozess gegen Berliner U-Bahn-Treter beginnt mit Geständnis
Mutter kauft alte Kamera  - und findet spektakuläre Fotos auf dem Film
Historische Fotos von einem Vulkanausbruch hat eine Fotografin auf einem alten Kamerafilm entdeckt. Außerdem fand sie ein rätselhaftes Familienfoto.
Mutter kauft alte Kamera  - und findet spektakuläre Fotos auf dem Film
Onkel missbrauchte Nichte und Neffe jahrelang: Urteil gefallen
Von 2006 bis 2013 soll er in insgesamt 13 Fällen seine Nichte und seinen Neffen sexuell missbraucht Haben. Nun ist in Kiel das Urteil gegen einen 32-Jährigen gefallen.
Onkel missbrauchte Nichte und Neffe jahrelang: Urteil gefallen
Mindestens neun Tote nach Schiffsunglück in Kolumbien
Das Freizeitschiff "El Almirante" ist mit 150 Passagieren auf einem bei Touristen beliebten Stausee unterwegs. Dann sinkt es plötzlich. Die Zahl der Opfer kann noch …
Mindestens neun Tote nach Schiffsunglück in Kolumbien

Kommentare