+
Prost! Was gibt es besseres als eine frische Mass auf der Wiesn!

Was mit drei Kreuzern begann...

Der Bierpreis auf dem Oktoberfest

München - Mit Spannung wird er jedes Jahr erwartet: der neue Bierpreis auf dem Oktoberfest. Was mit drei Kreuzern begann, kostet den Wiesn-Besucher mittlerweile knapp zehn Euro.

Als das größte Volksfest der Welt im Jahr 1810 eröffnet wurde, musste man für einen Liter Bier drei Kreuzer hinlegen. Fast zwei Jahrzehnte blieb der Bierpreis damals stabil - heute undenkbar. Seit 1970 steigt der Preis für den Gerstensaft fast jedes Jahr. 

Die deutlichste Preissteigerung gab es während der Inflation in den Jahren 1920 bis 1923. Damals stieg der Preis von 2,50 Mark im Jahr 1920 auf 50 Mark (1922) und gipfelte bei einer Marke von sage und schreibe 260 Milliarden Mark.

Eine große Übersicht, wie sich der Bierpreis seit dem Gründungsjahr 1810 jährlich verändert hat gibt es auf dem Wiesn-Portal oktoberfest-live.de. Dort erfahren Sie auch in welchem Wiesn-Festzelt welche Sorte ausgeschenkt, wieviel der Liter kostet und alle weiteren Infos rund um das größte Volksfest der Welt.

oktoberfest-live.de - Alles rund um die Wiesn

vh

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Besonderer Creutzfeldt-Jakob-Fall erfasst - Neue Welle?
Die Panik war groß, als vor gut zwei Jahrzehnten klar wurde, dass die Rinderseuche BSE auf den Menschen übertragbar ist. Würden Dutzende Menschen erkranken oder …
Besonderer Creutzfeldt-Jakob-Fall erfasst - Neue Welle?
Hilfe unter Extrembedingungen nach Erdbeben in Mittelitalien
Zwischen Schnee und Trümmern suchen die Einsatzkräfte in der Erdbebenregion in Mittelitalien auch am Tag nach der neuen Serie schwerer Erdstöße weiter nach …
Hilfe unter Extrembedingungen nach Erdbeben in Mittelitalien
Bahn drohen wohl weitere Verzögerungen bei Stuttgart 21
Stuttgart - Der Deutschen Bahn drohen nach einem Medienbericht weitere Verzögerungen beim umstrittenen Projekt Stuttgart 21. An einem Abschnitt dürfen vorerst keine …
Bahn drohen wohl weitere Verzögerungen bei Stuttgart 21
Hilfe unter Extrembedingungen nach neuen Erdbeben in Italien
Rom - Zwischen Schnee und Trümmern suchen die Einsatzkräfte in der Erdbebenregion in Mittelitalien auch am Tag nach der neuen Serie schwerer Erdstöße weiter nach …
Hilfe unter Extrembedingungen nach neuen Erdbeben in Italien

Kommentare