+
Oldenburg: Als ein Mann einen Einbrecher in seiner Wohnung sah, fasste er einen gewagten Plan (Symbolbild).

Einbruch in Oldenburg

Fremder Mann in Wohnung - Bewohner geht volles Risiko nach Einbruch

Als er am Abend nach Hause kam, sah ein Bewohner einen fremden Mann in seinem Wohnzimmer. Sofort fasste er einen gewagten Plan - und ging volles Risikio.

  • Mann kommt in Oldenburg nach Hause und sieht Einbrecher in seiner Wohnung
  • Bewohner fasst gewagten Plan und bittet Nachbarn um Hilfe
  • Einbrecher wird bei Fluchtversuch von Bewohner und Nachbar zu Boden gebracht
  • Die alarmierte Polizei nimmt den Einbrecher mit

Oldenburg - Ein 34-jähriger Mann aus Oldenburg kam am Montag, 28. Januar, gegen 20 Uhr nach Hause - und traute seinen Augen kaum, wie nordbuzz.de* berichtet. Denn nachdem er sein Fahrrad am Mehrfamilienhaus an der Schützenhofstraße abgestellt hatte, konnte er durch sein Wohnzimmerfenster im Erdgeschoss einen unbekannten Mann sehen. Sofort fasste der Mann aus Oldenburg einen gewagten Plan.

Lüneburg: Schlimmer Verdacht nach Disco-Besuch - Frauen gehen sofort zur Polizei.

Oldenburg: Mann holt Verstärkung, um Einbrecher zu überwältigen

Er bat einen 26-jährigen Nachbarn um Hilfe und schloss in der Folge ganz leise die Eingangstür seiner Wohnung auf - der Nachbar des Mannes aus Oldenburg bezog unterdessen Stellung an der Terrassentür. Im Flur seiner Wohnung stieß der Oldenburger auf den unbekannten Einbrecher - dieser versuchte zu flüchten.

Grausame Tat in Cloppenburg: Mann tötet seine Mutter - jetzt lüftet er weiteres Grusel-Geheimnis

Der 34-Jährige ließ sich jedoch nicht zur Seite schubsen und überwältigte den Einbrecher - mithilfe des Nachbarn, der inzwischen hinzugeeilt war.

Hannover: Polizei kontrolliert Mercedes, BMW und VW - Beamte handeln wegen Tuning-Details sofort.

Polizei Oldenburg kann Einbrecher festnehmen

Das tatkräftige Duo aus Oldenburg drückte den Einbrecher solange zu Boden, bis die zwischenzeitlich alarmierte Polizei den mutmaßlichen Einbrecher mit zur Wache nahm.

Bei einer späteren Durchsuchung stellten die Beamten fest, dass der Mann in der Wohnung bereits Schmuck und Bargeld zum Abtransport bereitgestellt hatte.

Mehr Nachrichten aus Oldenburg und Bremen

Messerstecherei im Drogenmilieu Bremen: Ein Streit zwischen zwei Männern ist derart eskaliert, dass beide mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus mussten.

Aus bisher ungeklärten Gründen hat ein Mann in einem Bus in Bremen nach einem Streit eine Frau angegriffen und ihr mit einem Stift ins Auge gestochen.

Ein Lkw hat ein 17-jähriges Mädchen überrollt. Aileen ist tot - und in Oldenburg herrscht große Trauer.

*nordbuzz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Wer tötete Claudia (11): Polizei kündigt Pressekonferenz an - Gibt es Hinweise auf ihren Mörder? 
23 Jahre nach dem Mord an der elfjährigen Claudia Ruf aus Grevenbroich kündigt die Polizei nun eine Pressekonferenz an. Gibt es Hinweise auf ihren Mörder? 
Wer tötete Claudia (11): Polizei kündigt Pressekonferenz an - Gibt es Hinweise auf ihren Mörder? 
Dortmund: Mann versendet Psycho-Briefe an Türken - der Inhalt ist äußerst kurios
In Dortmund mussten zahlreiche Menschen mit türkischer Nationalität eine ekelige Aktion über sich ergehen lassen. Ein Mann hatte ihnen skurrile Briefe gesendet.
Dortmund: Mann versendet Psycho-Briefe an Türken - der Inhalt ist äußerst kurios
High-Tech-Satelliten sollen Wettervorhersage revolutionieren
Wetter-Vorhersagen sollen durch High-Tech-Satelliten viel präziser werden. Experten in Darmstadt erwarten sich von den Daten aus dem All aber noch mehr.
High-Tech-Satelliten sollen Wettervorhersage revolutionieren
Falscher Mann in Todeszelle? Protest gegen Exekution in USA
Washington (dpa) - In den USA sind Rufe nach dem Stopp einer geplanten Hinrichtung eines verurteilten Mörders lautgeworden.
Falscher Mann in Todeszelle? Protest gegen Exekution in USA

Kommentare