Bryan Clays ungewöhnliche Methode

Olympiasieger zieht Tochter mit Speer den Zahn

New York - Väter sind die Coolsten. Sie haben verrückte Einfälle, als wären sie selber noch jung. Das findet auch die Tochter von Olympiasieger Bryan Clay. Daddy zog ihr den Zahn mit einem Speer.

Den Amerikaner Bryan Clay kennen Sie als Zehnkampf-Olympiasieger. Seine Tochter hatte einen wackelnden Milchzahn. Es gibt verschiedene Methoden, ihn zu ziehen. Entweder mit den Fingern zackig herausdrehen, aber auch rabiate Methoden. Offenbar hat sich Bryan Clay dabei von Astrid Lindgrens Erzählung "Michel aus Lönneberga" inspirieren lassen. Darin lässt sich Michel raffinierte Taktiken einfallen, um der jammernden Magd Lina einen schmerzenden Backenzahn zu ziehen. Die Taktik von Clay toppt Michels Einfälle.

Clay bindet seiner Tochter einen Faden um den Zahn, das andere Ende schnürt er um einen Speer. Und der 35-jährige Clay wirft ihn etliche Meter weit. Das Video begeistert Menschen Kinder und Eltern auf der ganzen Welt.

In einem anderen Video ist ein Vater zu sehen, der ebenfalls tief in die Trickkiste greift, um seinem Kind einen Wackel-Zahn zu ziehen: Er steigt dafür in seinen 432 PS starken Wagen.

sah

Rubriklistenbild: © Screenshot YouTube/Bryan Clay

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sturmtief „Friederike“: Sechs Menschen kommen ums Leben
Bisher drei Tote, der Fernverkehr der Bahn bundesweit eingestellt. Schuld ist das zum Orkan hochgestufte Sturmtief „Friederike“. Alle aktuellen Entwicklungen im …
Sturmtief „Friederike“: Sechs Menschen kommen ums Leben
Weg nach St. Anton frei: Straßensperren nach Lawinengefahr aufgehoben
Der österreichische Wintersportort St. Anton am Arlberg ist wieder per Auto erreichbar.
Weg nach St. Anton frei: Straßensperren nach Lawinengefahr aufgehoben
Klimabehörden: 2017 unter den drei wärmsten Jahren
Genf (dpa) - Das Jahr 2017 war nach Angaben mehrerer Klima-Institutionen unter den drei wärmsten seit Beginn der Aufzeichnungen. Dabei habe es diesmal nicht wie in den …
Klimabehörden: 2017 unter den drei wärmsten Jahren
Vorsicht: Teewurst wegen Salmonellen zurückgerufen
Wegen Salmonellen hat die Westfälische Fleischwarenfabrik Stockmeyer eine Charge Teewurst zurückgerufen.
Vorsicht: Teewurst wegen Salmonellen zurückgerufen

Kommentare