+
Ein Blick aufs One World Trade Center.

Gebäude eröffnet

"One World Trade Center": Erste Mieter ziehen ein

New York - Mehr als 13 Jahre nach den Terrorattacken vom 11. September 2001 sind am Montag die ersten Mieter in das neue „One World Trade Center“ in New York eingezogen.

Rund 175 Mitarbeiter des Condé-Nast-Verlags, der unter anderem die Magazine „Glamour“, „Vogue“ und „Vanity Fair“ herausgibt, hätten ihre neuen Büros eingerichtet, berichtete die „New York Times“. Wegen des laufenden Wahlkampfes für die Kongresswahlen sei die Eröffnung des mit 541 Metern höchsten Gebäudes der USA unspektakulär und ohne offizielle Feier über die Bühne gegangen, hieß es weiter.

Das „One World Trade Center“ steht am Ground Zero, dem Ort der Terroranschläge auf die Zwillingstürme vom 11. September 2001. Nach jahrelangen Bauverzögerungen und Kostenexplosionen wurde das mit Spannung erwartete Gebäude in diesem Jahr fertig. Einige Teile, wie etwa eine Aussichtsplattform im 100. und 101. Stock, sollen allerdings erst Ende 2015 eröffnet werden.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nach Evakuierung: Dortmund will Ersatzwohnungen für 800 Hochhausbewohner suchen
Nach dem tödlichen Hochhausbrand in London nehmen Fachleute auch deutsche Wohnhäuser unter die Lupe. Nun hält Dortmund einen drastischen Schritt für unumgänglich.
Nach Evakuierung: Dortmund will Ersatzwohnungen für 800 Hochhausbewohner suchen
„Monster-Hurrikan“ zerstört Karibikinsel: Trump fliegt ins Krisengebiet
US-Präsident Trump fährt ins Krisengebiet und spricht von einem „Monster-Hurrikan“. Dieser ist über Puerto Rico hinweggezogen und hat schwere Schäden hinterlassen. Es …
„Monster-Hurrikan“ zerstört Karibikinsel: Trump fliegt ins Krisengebiet
Dortmund räumt riesigen Hochhauskomplex wegen Brandgefahr
Schon lange gilt ein riesiger Wohnkomplex in Dortmund als Problemfall. Jetzt zieht die Stadt die Reißleine. 800 Menschen müssen ihre Wohnungen wegen Brandschutzmängeln …
Dortmund räumt riesigen Hochhauskomplex wegen Brandgefahr
Tourist fährt in Deutschland im Linksverkehr - Unfall mit Sportwagen
Weil er in Deutschland im Linksverkehr gefahren ist, hat ein Tourist in Baden-Württemberg einen Unfall mit einem Verletzten verursacht.
Tourist fährt in Deutschland im Linksverkehr - Unfall mit Sportwagen

Kommentare