10.000 Euro Schaden

Opa rast mit Auto in Strafraum 

Ein älterer Herr hat beim Ausparken die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren. Dafür landete er mit seiner Kiste am Ende im Kasten.

Ahrensburg - Ein 90 Jahre alter Mann hat beim Ausparken im norddeutschen Ahrensburg die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren und ist mitten auf einem Fußballfeld gelandet. Der Rentner durchbrach rückwärts den Zaun eines Sportplatzes, fuhr durch ein Fußballtor und landete nach einer 180 Grad-Drehung schließlich vor dem Tor im Strafraum, berichtete die Polizei am Donnerstag. Mehrere Fußballspieler konnten sich rechtzeitig in Sicherheit bringen, so dass niemand verletzt wurde. Der Gesamtschaden wird nach Polizeiangaben auf etwa 10 000 Euro geschätzt. Gegen den hochbetagten Fahrer wird wegen Gefährdung des Straßenverkehrs ermittelt.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Seit Monaten vermisst - Wo ist die 15-jährige Sarah?
Seit Oktober 2017 wird eine 15-jährige aus Ranstadt vermisst. Trotz Hinweisen kann die Polizei das Mädchen nicht ausfindig machen. 
Seit Monaten vermisst - Wo ist die 15-jährige Sarah?
Zwei Bandidos-Rocker in Köln niedergeschossen - Täter auf der Flucht 
Zwei Männer sind am Dienstagnachmittag mitten in Köln niedergeschossen worden. Die Polizei sucht nun nach dem Täter.
Zwei Bandidos-Rocker in Köln niedergeschossen - Täter auf der Flucht 
Britische Eltern kämpfen für Ausreise ihres todkranken Sohns
Das Drama um den kleinen Alfie geht weiter: Die Eltern wollen ihren todkranken Sohn in Italien behandeln lassen. Nun kämpfen sie vor Gericht um die Erlaubnis ausreisen …
Britische Eltern kämpfen für Ausreise ihres todkranken Sohns
Am Limit: Gefängnisse in Deutschland teilweise überfüllt
Die Gefängnisse in Deutschland sind einem Bericht zufolge teilweise überfüllt. In einigen Bundesländern ist der Justizvollzug komplett überlastet. 
Am Limit: Gefängnisse in Deutschland teilweise überfüllt

Kommentare