+
Horst Opaschowski sieht im demografischen Wandel eine Chance.

Keine Bedrohung, sondern Chance

Zukunftsforscher: Pflegebedürftigkeit im Alter überschätzt

Hamburg - Der demografische Wandel in Deutschland ist nach Ansicht des Hamburger Zukunftsforschers Horst Opaschowski keine Bedrohung, sondern eine Chance für Deutschland.

„Die Alterung sehe ich als sozialen Fortschritt“, sagte der 75-Jährige am Freitag bei der Vorstellung seines neuen Buches „Das Abraham-Prinzip - Wie wir gut und lange leben“. Die Pflegebedürftigkeit im Alter werde überschätzt. 95 Prozent der über 65-Jährigen in Deutschland lebten selbstbestimmt in eigenen Wohnungen.

Nur 708 000 Menschen oder knapp 5 Prozent der Rentner lebten in Alters- und Pflegeheimen, sagte Opaschowski unter Berufung auf Zahlen des Statistischen Bundesamtes. „Das Leben im Alter wird immer lebenswerter“, resümierte der Zukunftsforscher. Er sprach sich aber zugleich für eine „Flexi-Rente“ aus, um den Wohlstand im Alter zu sichern.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Auf eine Zigarette raus - 19-Jährige in Hessen erfriert
Hessisch Lichtenau - Bis minus elf Grad war es, als eine 19-Jährige in Nordhessen nachts nur kurz zum Rauchen raus wollte. Sie starb im Frost. Die genauen Umstände geben …
Auf eine Zigarette raus - 19-Jährige in Hessen erfriert
Mord an Rentnerin: Angeklagter beleidigt Angehörige
Bad Friedrichshall - Der Prozess um den Mord an einer Rentnerin ist auch am zweiten Tag nur schwer für die Verwandten der Toten zu ertragen. 
Mord an Rentnerin: Angeklagter beleidigt Angehörige
Live-Vergewaltigung auf Facebook: Zeugen gesucht
Stockholm - In Schweden sollen drei Männer eine Frau vergewaltigt und die Tat live bei Facebook gestreamt haben. Die Männer sind in U-Haft, die Polizei sucht weiter nach …
Live-Vergewaltigung auf Facebook: Zeugen gesucht
Waldbrände in Chile weiterhin außer Kontrolle
Santiago de Chile - In Chile toben verheerende Waldbrände. Besonders in den Regionen El Maule und O'Higgins gerät das Feuer immer weiter außer Kontrolle.
Waldbrände in Chile weiterhin außer Kontrolle

Kommentare