+
Horst Opaschowski sieht im demografischen Wandel eine Chance.

Keine Bedrohung, sondern Chance

Zukunftsforscher: Pflegebedürftigkeit im Alter überschätzt

Hamburg - Der demografische Wandel in Deutschland ist nach Ansicht des Hamburger Zukunftsforschers Horst Opaschowski keine Bedrohung, sondern eine Chance für Deutschland.

„Die Alterung sehe ich als sozialen Fortschritt“, sagte der 75-Jährige am Freitag bei der Vorstellung seines neuen Buches „Das Abraham-Prinzip - Wie wir gut und lange leben“. Die Pflegebedürftigkeit im Alter werde überschätzt. 95 Prozent der über 65-Jährigen in Deutschland lebten selbstbestimmt in eigenen Wohnungen.

Nur 708 000 Menschen oder knapp 5 Prozent der Rentner lebten in Alters- und Pflegeheimen, sagte Opaschowski unter Berufung auf Zahlen des Statistischen Bundesamtes. „Das Leben im Alter wird immer lebenswerter“, resümierte der Zukunftsforscher. Er sprach sich aber zugleich für eine „Flexi-Rente“ aus, um den Wohlstand im Alter zu sichern.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Todes-Drama auf der A67: Zeugen schildern Geschehnisse anders
Zwei Tage nach dem Geisterfahrer-Unfall bei Rüsselsheim werden neue Details bekannt. Das Drama mit drei Toten ereignete sich anders als zunächst gedacht - doch viele …
Todes-Drama auf der A67: Zeugen schildern Geschehnisse anders
Nach Erdbeben: Suche nach Verschütteten in Mexiko-Stadt dauert an
Nicht ganz eine Woche liegt das schwere Erdbeben in Mexiko zurück. Die Suche nach Verschütteten dauert in der Hauptstadt Mexiko-Stadt noch immer an.
Nach Erdbeben: Suche nach Verschütteten in Mexiko-Stadt dauert an
Silberschatz aus der Wikingerzeit auf Sylt entdeckt
Schleswig (dpa) - Archäologen haben auf der Nordseeinsel Sylt einen Silberschatz aus der Wikingerzeit entdeckt. "Das ist einer der größten Silberschatzfunde aus …
Silberschatz aus der Wikingerzeit auf Sylt entdeckt
Polizei schreibt Umweltsünder an
Die illegale Ablagerung von Bauschutt sorgt für Ärger bei der Polizei Heilbronn. Diesem machte sie mit einer genialen Aktion Luft.
Polizei schreibt Umweltsünder an

Kommentare