+
Dieses Bild machte der Fotograf, Sekunden bevor er starb. Im roten Kreis ist der Mörder zu sehen.

Opfer fotografiert Mörder Sekunden vor der Tat

Manila - Ein Blick auf das letzte Foto, das ein Mordopfer schoss, hat die Polizei auf den Philippinen auf die Spur des mutmaßlichen Täters gebracht.

Auf dem Bild, das an Neujahr entstand, ist hinter der Familie des Fotografen ein Mann mit einer Waffe zu sehen, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Sekunden später erschoss der Täter den Stadtrat und entkam. Die Angehörigen gaben das Foto an die Polizei weiter. Es erschien am Dienstag auf der Titelseite des philippinischen “Daily Inquirer“.

Bereits am Montag war ein Verdächtiger festgenommen worden. Bei dem auf dem Bild identifizierten Mann soll es sich um einen mutmaßlichen Autodieb handeln. Nach Angaben der Polizei kam dieser gegen Kaution frei und wollte Rache an dem Stadtrat nehmen, der seine Festnahme im vergangenen Jahr angeordnet hatte.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mord aus Heimtücke: 89-Jähriger bekommt Lebenslang
Chemnitz - Keine Milde wegen des Alters: Ein 89-Jähriger muss lebenslang hinter Gitter. Das Landgericht Chemnitz verurteilt den Rentner wegen Mordes an seiner ehemaligen …
Mord aus Heimtücke: 89-Jähriger bekommt Lebenslang
Busfahrer setzt Kinder bei Minusgraden an der Straße aus
Schönborn - Bei Minusgraden hat ein Busfahrer etwa 20 Schulkinder ohne weitere Informationen an der Straße ausgesetzt. Eltern reagieren nun empört.
Busfahrer setzt Kinder bei Minusgraden an der Straße aus
Biberach wehrt sich gegen Berliner Schwabenhass
Biberach/Berlin (dpa) - Mit der Internet-Kampagne "Vom großen B zum kleinen B" reagiert die baden-württembergische Stadt Biberach an der Riß auf Anti-Schwaben-Sprüche in …
Biberach wehrt sich gegen Berliner Schwabenhass
Blutfette wohl doch nicht Ursache für Arterienverkalkung
Nach Überzeugung von Axel Haverich sind erhöhte Blutfettwerte nicht der Hauptrisiko-Faktor für Herzinfarkt oder Schlaganfall. Der Leiter der Herzklinik an der …
Blutfette wohl doch nicht Ursache für Arterienverkalkung

Kommentare