+
Zum grössten muslimischen Fest strömen über zwei Millionen Gläubige in Mekka dem Höhepunkt der "Hadsch" entgegen.

Opferfest 2013: Muslime feiern Id al-Adha

Weltweit begehen Muslime das diesjährige Opferfest, Id al-Adha (arabisch) oder Kurban Bayram-i (türkisch). Es ist das wichtigste Fest im Islamischen Kalenderjahr.

Das Opferfest gilt als wichtigste islamische Feier. Am Ende des Hadsch, der Wallfahrt nach Mekka, feiern die Pilger sowie alle Gläubigen der islamischen Welt Eid al-Adha. Es beginnt am 10. Tag des Wallfahrtsmonats - 2013 nach christlichem Kalender vom 15. bis zum 18. Oktober.

Die rund 1,4 Milliarden Muslime in aller Welt erinnern mit dem Fest an die Ergebenheit Abrahams (Ibrahims). Abraham sollte seinen erstgeborenen Sohn Ismail (Isaak) als Zeichen seines Gehorsams opfern, um Gott seinen Glauben zu beweisen. Doch dieser hielt ihn jedoch im letzten Moment zurück und erteilte damit dem Menschenofer eine klare Absage.  

Am ersten Tag versammeln sich die Gläubigen in den Moscheen, wo ein besonderes Festgebet abgehalten wird. Beliebtes Opfertier für die rituelle Schlachtung (Schächten) ist das Schaf. Sein Fleisch wird vor allem an bedürftige Muslime verteilt, damit auch diese feiern können.

Viele deutsche Muslime spenden für diesen Zweck den Gegenwert in Geld. Das Opferfest ist für die Muslime ein Tag der Freude, Familien besuchen und beschenken sich in diesen Tagen gegenseitig.

Wichtige Feiertage im Islam 

  • Ramadan: 9. Juli 2013
  • Das Fastenbrechen: 8. bis 10. August 2013
  • Das Opferfest: 15. Oktober - 18. Oktober 2013
  • Das islamische Neujahr (1435 n.H.): 4. November 2013
  • Ashura-Fest (Fasten- und Rettungstag des Propheten Moses): 13. November 2013

Die wichtigsten und exotischsten Währungen der Welt

Die wichtigsten und exotischsten Währungen der Welt

dpa/ml

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Musste Frau aus religiösen Gründen sterben? 
Heilbronn - Er soll eine schlafende Seniorin getötet und danach arabische Schriftzeichen mit religiösen Botschaften im Haus hinterlassen haben. Vor dem Heilbronner …
Musste Frau aus religiösen Gründen sterben? 
56 Schnäpse: Barbesitzer nach tödlichem Wettsaufen verurteilt
Clermont-Ferrand - Weil der Mann hinter der Theke nicht einschritt, hat ein Mann in Frankreich 56 Schnäpse geext. Der Bar-Rekord war ihm damit zwar sicher - sein Tod …
56 Schnäpse: Barbesitzer nach tödlichem Wettsaufen verurteilt
Mann (21) erwürgt Mutter und lässt das Baby im Stich
Wuppertal - Drama in einem Wuppertaler Mehrfamilienhaus: Neben der Leiche einer 20-jährigen Mutter liegt ihr schreiendes, drei Monate altes Baby. Die Obduktion ergibt, …
Mann (21) erwürgt Mutter und lässt das Baby im Stich
Heftige Schneefälle sorgen in Spanien für Chaos
Valencia - Rund 2000 Menschen haben im Osten Spaniens die Nacht zum Freitag bei eisigen Temperaturen auf einer eingeschneiten Autobahn verbracht.
Heftige Schneefälle sorgen in Spanien für Chaos

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion