+
Auf den Fidschi-Inseln mussten mehr als 13 000 Menschen wegen Zyklon "Winston" aus ihren Häusern flüchten. Foto: Neuseeländische Luftwaffe

Opferzahl nach Zyklon auf Fidschi-Inseln auf 28 gestiegen

Suva (dpa) - Nach dem verheerenden Zyklon auf den Fidschi-Inseln im Südpazifik steigt die Opferzahl weiter. Mindestens 28 Menschen seien durch Zyklon "Winston" am Wochenende umgekommen, einer werde vermisst, berichtete die Behörde für Katastrophenschutz.

Mindestens 83 Menschen seien verletzt worden und mehr als 13 000 Menschen seien aus ihren Häusern geflüchtet. Auf den mehr als 300 Inseln waren unzählige Häuser abgedeckt oder zerstört worden. Die Orkanböen rissen meterhohe Palmen aus dem Boden und zahlreiche Wege sind durch Erdrutsche verschüttet. "Winston" war ein Zyklon der höchsten Kategorie 5 und das schwerste Unwetter seit Menschengedenken in dem Land.

Fidschis Regierung auf Facebook

Fijivillage

Fiji Times zu Besuch des Regierungschefs

Behörde für Katastrophenschutz zu Opfern

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

56 Schnäpse: Barbesitzer nach tödlichem Wettsaufen verurteilt
Clermont-Ferrand - Weil der Mann hinter der Theke nicht einschritt, hat ein Mann in Frankreich 56 Schnäpse geext. Der Bar-Rekord war ihm damit zwar sicher - sein Tod …
56 Schnäpse: Barbesitzer nach tödlichem Wettsaufen verurteilt
Mann (21) erwürgt Mutter und lässt das Baby im Stich
Wuppertal - Drama in einem Wuppertaler Mehrfamilienhaus: Neben der Leiche einer 20-jährigen Mutter liegt ihr schreiendes, drei Monate altes Baby. Die Obduktion ergibt, …
Mann (21) erwürgt Mutter und lässt das Baby im Stich
Heftige Schneefälle sorgen in Spanien für Chaos
Valencia - Rund 2000 Menschen haben im Osten Spaniens die Nacht zum Freitag bei eisigen Temperaturen auf einer eingeschneiten Autobahn verbracht.
Heftige Schneefälle sorgen in Spanien für Chaos
Totgeprügelter Niklas (17): Angeklagter bestreitet Tatbeteiligung
Bonn - Ganz Deutschland stand unter Schock, als der 17-jährige Niklas in Bonn nach einem Schlag auf die Schläfe starb. Die Staatsanwaltschaft hält den Schläger für …
Totgeprügelter Niklas (17): Angeklagter bestreitet Tatbeteiligung

Kommentare