Umzug nach England

Orang-Utan-Baby Rieke muss ins Affen-Waisenhaus

Berlin - Fast vier Wochen alt ist das Orang-Utan-Baby Rieke aus dem Berliner Zoo nun. Weil ihre Mutter sie bei der Geburt verstoßen hat, muss die kleine Affendame bald nach England umziehen.

Zahlreiche Besucher haben die erste Gelegenheit genutzt, Orang-Utan-Baby Rieke bei der Mittagsfütterung im Berliner Zoo live zu sehen. „Es war wahnsinnig voll und mancher Besucher hat wohl gar nichts sehen können vor der kleinen Scheibe“, sagte Zoosprecherin Christiane Reiss der Deutschen Presse-Agentur. Wie von nun an jeden Mittag bekam Rieke hinter der Glasscheibe der Futterküche des Affenhauses ihr Milchfläschchen, wurde gewickelt und gewogen.

Sooo süß! Orang-Utan-Baby Rieke beim ersten Fotoshooting

Sooo süß! Orang-Utan-Baby Rieke beim ersten Fotoshooting

Das Affenmädchen wird mit Ersatzmilch aus der Flasche großgezogen, weil ihre Mutter Djasinga sie nach der Geburt im Januar nicht annahm. Rieke wiegt inzwischen 2290 Gramm bei etwa 40 Zentimetern Größe. Demnächst soll Berlins jüngstes Affenbaby in ein Waisenhaus in England umziehen. Das „Ape Rescue Center Monkey World“ an der Südküste Englands hat sich auf verwaiste Affen spezialisiert.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Immer mehr schwere Unfälle mit E-Bikes
E-Bikes werden immer beliebter. Die Zahl der schweren Unfälle steigt. Oft trifft es Senioren.
Immer mehr schwere Unfälle mit E-Bikes
Tausende Urlauber in Zermatt und St. Anton eingeschneit
"Schneesicher - 365 Tage im Jahr": Der Werbespruch Zermatts bekommt zunehmend einen bitteren Beigeschmack angesichts der erneuten Bahn- und Straßensperre. Auch in St. …
Tausende Urlauber in Zermatt und St. Anton eingeschneit
Papst auf der Rückreise: Proteste am letzten Tag
Am Sonntag beendete der Papst seine Lateinamerika-Reise. Auch bei seinem letzten Gottesdienst in Lima gab es Proteste wegen Missbrauch-Skandalen in der Kirche.
Papst auf der Rückreise: Proteste am letzten Tag
Metzger zu neuen Fleisch-Drinks: „Wir sind auf eine Marktlücke gestoßen“
Hühnchen oder Rind aus der Flasche: Seit gut sechs Wochen ist Metzgermeister Peter Klassen mit neuen Fleisch-Drinks auf dem Markt.
Metzger zu neuen Fleisch-Drinks: „Wir sind auf eine Marktlücke gestoßen“

Kommentare