Ein BMW M3 Touring, die BMW-Zentrale in München.
+
Ein BMW-Fan hat eine Online-Petition an den Münchner Autobauer bezüglich eines speziellen Modells gerichtet.

Fans haben Anliegen

Online-Petition an BMW: Es geht um ein Modell, das es noch gar nicht gibt

  • Sebastian Oppenheimer
    vonSebastian Oppenheimer
    schließen

Auf einem Petitionsportal hat ein BMW-Fan ein Gesuch gestartet, das sich direkt an den Münchner Autobauer richtet. Dabei geht es um ein Modell, das es noch gar nicht zu kaufen gibt.

Garching – Es ist schon ein wenig kurios: Erst vor wenigen Wochen kündigte BMW die Entwicklung eines M3 Touring an. Zunächst war die Begeisterung unter den Fans groß darüber, dass die Münchner der BMW M3 Limousine nun endlich eine Kombi-Variante an die Seite stellen. Doch schon kurz darauf waren viele Marken-Anhänger regelrecht entsetzt, als die BMW M GmbH ein erstes kurzes Video eines noch stark getarnten BMW M3 Touring in den sozialen Netzwerken veröffentlichte. Grund: Die Aufnahmen zeigen schon deutlich, dass der Power-Kombi die ziemlich umstrittene hochformatige Riesen-Niere tragen wird. Doch scheinbar gibt es – zumindest in den USA – jede Menge PS-Freaks, denen der praktische Power-Münchner richtig gut gefällt: Sie haben jetzt eine Online-Petition an BMW bezüglich des BMW M3 Touring gestartet, wie 24auto.de berichtet.

In der Online-Petition, die ein Mann namens Kian A. gestartet hat, heißt es (an BMW gewandt): „Bitte nehmt euch ein Beispiel an der Entscheidung von Audi, den RS6 Avant auch in den USA auf den Markt zu bringen und macht dasselbe mit dem kommenden G81 M3 Touring.“ In den Kommentaren zu der Petition verleihen einige M3-Touring-Fans dem Anliegen noch einmal Nachdruck. „Ich habe meine Anzahlung schon griffbereit – gebt den Autofreaks in den USA, was sie verlangen“, schreibt einer. *24auto.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks

Auch interessant

Kommentare