+
Der scheidende BKA-Präsident Jörg Ziercke (l) und sein designierter Nachfolger Holger Münch auf der Herbsttagung in Mainz. Foto: Fredrik von Erichsen

BKA: Deutschland exportiert Rockerkriminalität

Mainz (dpa) - Kriminelle Rockerbanden aus Deutschland breiten sich nach Einschätzung des Bundeskriminalamts (BKA) weltweit aus. "Rockerkriminalität wird von Deutschland aus exportiert", sagte die Leiterin der Abteilung Organisierte Kriminalität im BKA, Sabine Vogt, bei einer Expertentagung in Mainz.

Die globale Ausweitung betreffe Afrika, Asien und Südamerika. Die vier größten Gruppen hätten rund 10 000 Mitglieder. Seit 1983 seien in Deutschland 31 Vereine verboten worden. Das BKA prüfe auch die Verbindung von Rockergruppen und politisch motivierter Kriminalität. "Wir haben das auf dem Radar", sagte Vogt.

Ankündigung Herbsttagung

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nach Orkan "Friederike": Weiter Probleme im Bahnverkehr
Gesperrt waren heute die Strecken von Dortmund über Münster und Bremen nach Hamburg sowie von Hamm über Wuppertal nach Köln
Nach Orkan "Friederike": Weiter Probleme im Bahnverkehr
Elf Tote bei Busunglück in der Türkei
Istanbul (dpa) - Bei einem Busunglück in der zentralanatolischen Provinz Eskisehir sind elf Menschen getötet und Dutzende verletzt worden. Der Reisebus sei von der …
Elf Tote bei Busunglück in der Türkei
Starkoch Paul Bocuse ist tot
Paul Bocuse war einer der berühmtesten Starköche der Welt. Nun ist er mit 91 Jahren gestorben.
Starkoch Paul Bocuse ist tot
Polizei ist auf der Suche nach Waffen - und findet Krokodil im Keller
Eigentlich wollten sie Waffen im Haus eines Verdächtigen sicherstellen. Stattdessen hat die russische Polizei ein Krokodil im Keller gefunden - dort soll es zehn Jahre …
Polizei ist auf der Suche nach Waffen - und findet Krokodil im Keller

Kommentare