+
Knapp 100 Millionen Euro haben die Deutschen bis jetzt für die Hungernden in Ostafrika gespendet.

Ostafrika: Deutsche spenden 100 Millionen

Berlin - Für die Hungernden in Ostafrika haben die Deutschen nach Angaben des Bündnisses Entwicklung Hilft (BEH) rund 100 Millionen Euro gespendet.

Allein bei den drei großen Spendenbündnissen in Deutschland und ihren Mitgliedsorganisationen gingen in den vergangenen fünf Wochen mehr als 84 Millionen Euro ein, wie eine Umfrage der Nachrichtenagentur dapd ergab. Nach den Worten von BEH-Geschäftsführer Peter Mucke nahm sein Bündnis 9,7 Millionen Euro ein. Zusätzlich hätten die Mitgliedsorganisationen 19,6 Millionen Euro erhalten. Das Bündnis Aktion Deutschland Hilft sammelte gemeinsam mit den Partnerorganisationen mehr als 20,4 Millionen Euro. Beim Aktionsbündnis Katastrophenhilfe gingen bislang rund 35 Millionen Euro ein.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote
Amatrice - Erdbeben-Tragödie in Italien: Eine Lawine verschüttet ein Hotel mit vermutlich 30 Menschen. Retter befürchten viele Tote. „Hilfe, Hilfe, wir sterben vor …
Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote
Deutscher stirbt bei Lawinenabgang in Tirol
Sölden - Obwohl Experten vor Lawinen gewarnt hatten, ist ein Deutscher in Sölden auf die Piste gegangen - und kam durch ein Schneebrett, das er wohl selbst ausgelöst …
Deutscher stirbt bei Lawinenabgang in Tirol
Ein Kollege für Alexander Gerst: Neuer deutscher Astronaut
Spätestens seit Alexander Gerst können sich wieder viele Deutsche für den Weltraum begeistern. Nun könnte es bald neue Abenteuer von einem Deutschen im All zu erzählen …
Ein Kollege für Alexander Gerst: Neuer deutscher Astronaut
Dutzende Feuerwehrleute nach Hochhaus-Einsturz verschüttet
Teheran – Ein siebzehnstöckiges Einkaufsgebäude ist in Irans Hauptstadt Teheran nach einem Großbrand eingestürzt. Viele Feuerwehrmänner, die gerade das Feuer löschen …
Dutzende Feuerwehrleute nach Hochhaus-Einsturz verschüttet

Kommentare