Frühlingswetter am Ammersee in Bayern.
+
Frühlingswetter am Ammersee in Bayern.

An Feiertagen kann es schneien

Weiße Ostern? Extremes Wetter zu den Feiertagen - heftige Wechsel zwischen 22 Grad und Schneefall

  • Patrick Mayer
    vonPatrick Mayer
    schließen

Wie wird das Wetter zu Ostern? Laut einer Vorhersage extrem. Denn: Sommerlich warme Temperaturen und Schnee in der Nacht wechseln sich wohl ab.

München - Die Sonne kommt raus. Es wird mollig angenehmer draußen. Kein Zweifel: Das mildere Wetter in Deutschland dient in der Coronavirus-Pandemie vielen als Lichtblick. Bildlich gesprochen. Und zumindest vorübergehend.

Bleibt die Frage: Wie warm wird es an Ostern tatsächlich, zwischen Gründonnerstag, 1. April, und Karfreitag, 5. April? Stundenlang Sonnig? Oder funken doch Niederschläge und Regen dazwischen? Nicht nur. Denn: Einer aktuellen Vorhersage (26. März) zufolge kann gebietsweise (und überschaubar) sogar nochmal Schnee fallen.

Wetter in Deutschland zu Ostern: Von 22 Grad bis vereinzelt Schnee in der Nacht ist alles dabei

Wie der Weather Channel berichtet, wird das Wetter an Ostern extrem werden. So soll es an Gründonnerstag und Karfreitag teils sommerlich warm werden, bei bis zu 22 Grad. Im Verlauf des Karfreitags soll es dann aber vereinzelt zu Regenfällen kommen. Vor allem am Ostersamstag wird es laut Prognose vermehrt regnen - und nachts sehr kalt bleiben. Deshalb könnte es über 400 Metern im Süden der Bundesrepublik, also in Bayern und Baden-Württemberg, auch nochmal schneien. Kann, muss nicht.

Gegen Ende Ostern wird es demnach nach mildem Frühlingswetter in der kommenden Woche auf jeden Fall deutlich abkühlen. Der Grund für den heftigen Wetterwechsel: Der Jetstream, die Starkwinde, werden laut Weather Channel durch ein Hoch bei Grönland blockiert. Deshalb kann sich eine Kaltluft nach Deutschland vorarbeiten.

Wetter in Deutschland: Nach Ostern soll es direkt wieder richtig warm werden

Das war es aber noch nicht mit extremen Wetterumschwüngen binnen kurzer Zeit. Konkret: Laut Bericht macht sich um Ostern herum eine sogenannte Warmluftblase vom Mittelmeer aus auf den Weg nach Norden. Die Folge: Bestenfalls wieder warme Temperaturen direkt nach Ostern in Deutschland.

Der Frühling setzt sich also Ende März, Anfang April doch durch. So bietet zumindest das Wetter aufhellende Momente in einer ansonsten recht schwierigen Zeit in der Corona-Krise. (pm)

Auch interessant

Kommentare