Polizei alarmiert

Mann spaziert abends nackt durchs Gewerbegebiet

Osterrönfeld - Ein in abendlichen Dunkelheit durch ein Gewerbegebiet streifender Nackter hat im schleswig-holsteinischen Osterrönfeld die Polizei auf den Plan gerufen.

Nach mehreren Hinweisen besorgter Zeugen hätten Beamten den 52-Jährigen ermittelt und zur Rede gestellt, teilte die Polizei am Freitag in Neumünster mit. Sexuelle Motive schlossen sie aus. Der Mann sei lediglich überzeugter "Naturist".

Den Beamten zufolge war der Mann bislang polizeilich unauffällig und bei seinen Nackt-Wanderungen stets bemüht, Kontakt zu anderen Menschen zu vermeiden. Das gelang ihm allerdings nicht. Bei einer Begegnung vor wenigen Tagen sei es fast zu einer "handfesten Auseinandersetzung" mit Anwohnern gekommen, berichteten sie. Der Nudist habe aber noch fliehen können.

Auch die Beamten zeigten nach eigenen Angaben nur wenig Verständnis für dessen Hobby, das sie als Erregung öffentlichen Ärgernisses einstuften. "Er wurde nachdrücklich angehalten, von unbekleideten Spaziergängen Abstand zu nehmen", betonten sie. "Dafür gibt es schließlich FKK-Camps."

AFP

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Steigender Meeresspiegel bedroht Statuen auf der Osterinsel
Mit ihren jahrhundertealten Steinfiguren mutet die Osterinsel mitten im Pazifik als verwunschenes Reiseziel an. Doch viele dieser Moai an der Küste sind gefährdet, denn …
Steigender Meeresspiegel bedroht Statuen auf der Osterinsel
Eltern klagen auf Zugang zu Facebook-Konto der toten Tochter
Sie wollen wissen, warum ihre Tochter tot ist, und erhoffen sich Aufschlüsse von ihrem Facebook-Konto. Doch darauf dürfen die Eltern seit mehr als fünf Jahren nicht …
Eltern klagen auf Zugang zu Facebook-Konto der toten Tochter
Mehrere Tote: Lkw fährt in Mexiko in Menschenmenge
Tuxtla Gutiérrez (dpa) - Ein Lastwagen ist in Mexiko nach Medienangaben in eine Gruppe Demonstranten gefahren und hat mehrere Menschen in den Tod gerissen. Bei dem …
Mehrere Tote: Lkw fährt in Mexiko in Menschenmenge
Lkw fährt in Mexiko in Menschenmenge - Mehrere Tote
Ein Lastwagen ist in Mexiko nach Medienangaben in eine Gruppe Demonstranten gefahren und hat mehrere Menschen in den Tod gerissen.
Lkw fährt in Mexiko in Menschenmenge - Mehrere Tote

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.