+
Sonne zu Ostern: In diesem Jahr sollte der Osterhase beim Eierverstecken ohne nasses Fell davonkommen. Foto: Oliver Berg

Sonnenschein am Wochenende

Osterwetter könnte kaum besser sein

Offenbach (dpa) - Reichlich Sonne und hohe Temperaturen: In diesem Jahr könnte das Osterwetter nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes (DWD) kaum besser sein.

Nachdem in den vergangenen Tagen nur frühlingshaft-sonnige Wetterverhältnisse bis Karsamstag als sicher galten, können die Meteorologen jetzt ihre Prognose auf das gesamte Osterwochenende erstrecken. Und die fällt vielversprechend aus. "Von Gründonnerstag bis Ostermontag werden wir also mit viel Sonnenschein verwöhnt", kündigte der DWD-Meteorologe Markus Übel am Mittwoch an. Dazu werde es frühsommerlich warm mit Höchstwerten zwischen 18 und 24 Grad.

In einigen Flussniederungen im Westen und Süden sei am Karsamstag sogar der erste Sommertag des Jahres mit Höchsttemperaturen von 25 Grad und mehr möglich. Nur an der noch recht kühlen Ostsee werde es mit rund 15 Grad nicht ganz so warm und angesichts feuchterer Luft im Südwesten seien in Schwarzwald, Schwäbischer Alb und in den Alpen am Karfreitag und Karsamstag nachmittags einzelne Schauer und Gewitter nicht ausgeschlossen.

Insgesamt könne aber selbst ein gemütlicher Grillabend nicht ausgeschlossen werden, da auch um 20 Uhr herum noch Temperaturen von 15 bis 20 Grad erwartet werden. Zu späterer Stunde allerdings wird es frisch: Die nächtlichen Tiefstwerte liegen bei zwei bis neun Grad.

Deutscher Wetterdienst

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Coronavirus in Deutschland: Aussteigekarten in Zügen - Regierung legt Maßnahmen fest
Corona breitet sich in Deutschland weiter aus: Als großes Ansteckungsrisiko gilt weiterhin der Reiseweg. Deshalb fährt die Bundesregierung nun härtere Geschütze auf.
Coronavirus in Deutschland: Aussteigekarten in Zügen - Regierung legt Maßnahmen fest
Coronavirus in Niedersachsen/Bremen: Klassenfahrten abgesagt / Expertin: "Dynamische Entwicklung"
Das Coronavirus ist längst in Europa angekommen. In Niedersachsen und Bremen erwarten die Behörden einen Ausbruch. Erstmals ist in Hamburg eine Infektion mit dem …
Coronavirus in Niedersachsen/Bremen: Klassenfahrten abgesagt / Expertin: "Dynamische Entwicklung"
Weltweit Groß-Veranstaltungen wegen Coronavirus abgesagt
Asean-Gipfel, Wada-Jahres-Symposium, ITB - wegen der Ausbreitung des Coronavirus werden weltweit Veranstaltungen abgesagt. Die Zahl der Infizierten steigt auch in …
Weltweit Groß-Veranstaltungen wegen Coronavirus abgesagt
Coronavirus: Neue Infektion in Dänemark durch Deutschland-Besuch - Eskalation in Südkorea
Weltweit spitzt sich die Lage angesichts des Coronavirus SARS-CoV-2 zu. Nun breitet sich das Virus auch immer mehr in Europa aus. Alle Infos im globalen News-Ticker.
Coronavirus: Neue Infektion in Dänemark durch Deutschland-Besuch - Eskalation in Südkorea

Kommentare