Verdacht auf Kindesmissbrauch

Radio-Moderator während Live-Sendung verhaftet

Rostock - Die Frühsendung lief bereits als die Polizei den Radiosender "Ostseewelle" betrat: Noch während seiner Sendung verhafteten die Ermittler den Moderator - wegen des Verdachts des Kindesmissbrauchs.

Der Moderator war live auf Sendung als die Polizei ihn verhaftete. Wie das Online-Portal der Ostsee-Zeitung berichtet, wird gegen den Mann wegen des dringenden Verdachts auf mehrfachen sexuellen Kindesmissbrauchs ermittelt. Der 39-Jährige wurde am Nachmittag dem Haftrichter vorgeführt.

In den Jahren 2005 und 2006 soll der Mann ein damals 12 beziehungsweise 13 Jahre altes Mädchen mehrfach sexuell missbraucht haben.

Der Sender zeigte sich auf seiner Facebook-Seite bestürzt: "Der Sender ist von den bestürzenden Vorwürfen überrascht und kann zu der Sache keine Mitteilung machen." Der Sender werde die  Zusammenarbeit mit dem freien Moderator ab sofort ruhen lassen.

Bereits Ende 2011 hatte die Verhaftung eines Reporters von Radio Zwickau für bundesweite Schlagzeilen gesorgt. Der 27-jährige Reporter war zuvor selbst zum Tatort gefahren, hatte recherchiert und die Polizei für seine Sendung interviewt.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Feuerwehrler löschen viertes Feuer, da wirft ein genervter Anwohner Böller auf sie
Viermal in fünf Tagen hat es in einem Hochhaus in Berlin gebrannt. Immer zwischen 20:30 Uhr und 21:30 Uhr. Ein Anwohner entlud nun seinen Frust darüber. Sein Opfer: Die …
Feuerwehrler löschen viertes Feuer, da wirft ein genervter Anwohner Böller auf sie
Vater und Tochter (11) von Lawine erfasst - tot
Schweres Lawinenunglücke gab es am Sonntag in Frankreich und in der Schweiz. Für einen Vater und seine Tochter kam jede Hilfe zu spät. 
Vater und Tochter (11) von Lawine erfasst - tot
Asylantrag wurde abgelehnt: Gewinner des Silbernen Bären stirbt völlig verarmt
Nach dem Gewinn des Silbernen Bären bei den Filmfestspielen in Berlin beantragte der Schauspieler Nazif Mujic Asyl in Deutschland. Der Antrag wurde abgelehnt - nun ist …
Asylantrag wurde abgelehnt: Gewinner des Silbernen Bären stirbt völlig verarmt
Zehntausende Vodafone-Kunden ohne TV, Internet und Telefon - Polizei hat kuriose Vermutung
Rund 40.000 Anschlüsse in den Berliner Stadtteilen Zehlendorf, Wilmersdorf und Steglitz hatten am Sonntag keinen Anschluss an TV, Internet und Festnetz-Telefon. …
Zehntausende Vodafone-Kunden ohne TV, Internet und Telefon - Polizei hat kuriose Vermutung

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion