Paar in U-Bahn brutal verprügelt - Täter stellen sich

Berlin - Nach der brutalen Gewaltattacke auf ein junges Paar in einer Berliner U-Bahn gibt es nun Tatverdächtige. Vier Jugendliche haben sich am Dienstagabend der Polizei gestellt.

Die Tatverdächtigen, drei 17 Jahre alte Jugendliche und ein 18-Jähriger, meldeten sich am Dienstagabend bei der Polizei, wie ein Sprecher der Behörde am Mittwoch mitteilte. Nähere Einzelheiten wollte er aber nicht nennen. Die Tatverdächtigen werden nun vernommen.

Sie sollen in einer U-Bahn im Stadtteil Wedding einen 21 Jahre alten Mann angegriffen und krankenhausreif geschlagen zu haben. Auch dessen 20-jährige Freundin wurde verletzt. Andere Fahrgäste in der U-Bahn hatten keine Hilfe geleistet.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Fahrer macht Pinkelpause - Mann kapert Tram in Wien
Wien - Ungewöhnliche Spritzfahrt in Wien: Während der Fahrer auf Pinkelpause war, hat ein Unbekannter eine Straßenbahn gekapert.
Fahrer macht Pinkelpause - Mann kapert Tram in Wien
Nach Gefängnisaufstand in Brasilien: Zwei abgetrennte Köpfe entdeckt
Natal - Nach einem neuerlichen Gefängnisaufstand im Nordosten Brasiliens haben Gerichtsmediziner in der Haftanstalt Überreste von mindestens zwei Leichen gefunden.
Nach Gefängnisaufstand in Brasilien: Zwei abgetrennte Köpfe entdeckt
Erdbeben erschüttert Salomonen-Inseln und Papua-Neuguinea
Sydney - Ein schweres Erdbeben der Stärke 7,9 hat die Region um die Inselgruppe der Salomonen und Papua-Neuguinea im Südpazifik erschüttert.
Erdbeben erschüttert Salomonen-Inseln und Papua-Neuguinea
Bedrohte Säbelantilopen im Tschad ausgewildert
Mit ihren gebogenen Hörnern ist die Säbelantilope ein stattlicher Anblick. Tierforscher wollen sie mit einer Auswilderungsaktion retten.
Bedrohte Säbelantilopen im Tschad ausgewildert

Kommentare