+

Eingeworfen in Österreich

Paar erhält Postkarte nach 23 Jahren

Breitnau - Nach 23 Jahren hat eine Postkarte aus Österreich die Empfänger in Breitnau (Baden-Württemberg) erreicht. Ein befreundetes Paar habe sie im August 1991 geschrieben und zu Hause in den Postkasten geworfen.

Doch die Karte blieb bis jetzt verschollen. „Wir dachten: Die schreiben ja gar nicht“, sagte Heidi Saier der Nachrichtenagentur dpa am Freitag. Zuvor hatte die „Badische Zeitung“ darüber berichtet.

Wieso die Karte jahrelang verschwunden war und wer sie nun eingeworfen hat, konnte die Deutsche Post auf Anfrage nicht sagen. „Wir gehen davon aus, dass wir sie nicht zugestellt haben“, sagte ein Unternehmenssprecher. Es sei wahrscheinlicher, das jemand Unbekanntes die Karte in den Briefkasten gesteckt habe.

Der Text auf der Karte ist kurz und prägnant: „Wir sind wieder zu Hause. Nochmals herzliche Grüße.“ Nachdem sie die Karte vor einigen Tagen schließlich doch noch in den Händen hielten, machte das Paar laut Saier die Österreicher wieder ausfindig. Sofort sei verabredet worden, dass man sich ja mal besuchen könne.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Frühe Pilzsaison führt zu mehr Vergiftungen
In einigen Regionen Deutschlands lässt der nasse Sommer die Pilze sprießen. Kundige Sammler füllen ihre Körbe für einen leckeren Schmaus. Doch gleichzeitig vergiften …
Frühe Pilzsaison führt zu mehr Vergiftungen
Schatzsucher finden Hitlers geheime Verschlüsselungs-Maschine im Wald
Die Enigma kennt fast jeder. Aber das Schlüsselgerät 41? Nie gehört. Dabei ist dieses deutsche Chiffriergerät noch viel seltener als seine berühmte Vorgängerin. Nur rund …
Schatzsucher finden Hitlers geheime Verschlüsselungs-Maschine im Wald
Unwetter legen mehrere Regionen lahm
Gewitter mit heftigen Regengüssen sind am Freitagabend über Deutschland gezogen. Besonders heftig traf es Bayern - mindestens 20 Menschen wurden hier bei Unwettern …
Unwetter legen mehrere Regionen lahm
Chiemsee-Summer-Festival nach Unwetter abgesagt
Zehn Menschen seien ins Krankenhaus gekommen. „Es gibt keine lebensbedrohlichen Verletzungen, was uns sehr erleichtert.“
Chiemsee-Summer-Festival nach Unwetter abgesagt

Kommentare