Sie wollten nur helfen

Tragödie: Paar ertrinkt beim Versuch Hund zu retten

Paris - Eine tragische Geschichte hat sich im Norden Frankreichs abgespielt. Zwei Menschen, die nur helfen wollten, sind dabei ertrunken.

Bei dem Versuch, seinen Hund aus einem Kanal zu retten, ist in Nordfrankreich ein Paar ertrunken. Die Leichen der etwa 50-Jährigen wurden nahe der Gemeinde Hermies im Nord-Kanal geborgen, wie Polizisten am Dienstagabend sagten. Der Hund dagegen überlebte die Tragödie.

"Das Paar spazierte mit seinem Hund am Kanal entlang", sagte ein Beamter. "Als der Hund ins Wasser gefallen ist, ist einer der beiden wohl hinterhergesprungen, um ihn zu retten, aber vergeblich. Dann ist vermutlich die zweite Person ins Wasser gesprungen, um die erste Person und den Hund zu retten." Eine Autopsie ergab, dass das Paar ertrank, wie die Staatsanwaltschaft der Stadt Arras mitteilte.

AFP

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Erster Verhandlungstag im Prozess um tödliche Dönermesserattacke von Reutlingen 
Reutlingen/Tübingen - In Tübingen steht ein junger Syrer wegen zweifachen, versuchten Mordes vor Gericht. Am ersten Verhandlungstag gab es Unklarheiten über das Alter …
Erster Verhandlungstag im Prozess um tödliche Dönermesserattacke von Reutlingen 
Neuer Virustyp bei Geflügelpest nachgewiesen
Statt Entspannung eine neue Variante bei der Geflügelpest: Zum ersten Mal in Europa tritt in einem Zuchtbetrieb ein anderer Virus-Subtyp auf als bisher. Betroffen ist …
Neuer Virustyp bei Geflügelpest nachgewiesen
Harry Potter als Namensgeber für neue Mini-Krabbe
Singapur (dpa) - Der Zauberschüler Harry Potter und einer seiner wichtigsten Lehrer sind Namensgeber für eine neu beschriebene Krabbenart: Die kaum einen Zentimeter …
Harry Potter als Namensgeber für neue Mini-Krabbe
Zug stößt mit Lkw zusammen: Zwölf Verletzte 
Warendorf - Die Schranken schließen sich, die Bahn naht. Doch quer auf den Schienen versperrt ein großer Lastwagen die Strecke. Beim Aufprall werden zwölf Menschen …
Zug stößt mit Lkw zusammen: Zwölf Verletzte 

Kommentare