Koffer mit doppelten Wänden

Paar mit sechs Kilo Heroin erwischt

Freiburg - Mit sechs Kilogramm Heroin im Gepäck hat ein Pärchen aus den Niederlanden offenbar versucht, über Deutschland in die Schweiz zu reisen.

Beamte hätten im April zwei herrenlose Koffer auf Höhe Freiburg in einem ICE entdeckt, teilten Bundespolizei und Zoll erst am Freitag mit. Gegenstände aus den Gepäckstücken hätten den Verdacht gegen einen 30-jährigen Mann und seine 40-jährige Begleiterin aus dem Nebenabteil erhärtet. Bei einer genauen Kontrolle fanden die Beamten mehr als vier Kilogramm Heroin in den doppelten Wänden der Koffer. Ein dritter Koffer des Paares wurde zunächst nicht gefunden, sondern nach Rückkehr des Zuges im Bahnhof Düsseldorf als Fundgut abgegeben. Die Beamten entdeckten darin weitere zwei Kilogramm Heroin. Das Paar sitzt in Untersuchungshaft.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lotto am Samstag: Das sind die Gewinnzahlen
Hier sind die Lottozahlen vom 27. Mai 2017. Jeden Samstag warten die Spieler auf das Ergebnis der Ziehung. Diese Zahlen wurden am 27.05.2017 gezogen.
Lotto am Samstag: Das sind die Gewinnzahlen
Flugbetrieb von British Airways weltweit gestört
Lange Schlangen, verärgerte Passagiere: Ein Ausfall der IT-Systeme hat bei der Fluggesellschaft British Airways Chaos ausgelöst. Auch in Deutschland gab es in der Folge …
Flugbetrieb von British Airways weltweit gestört
Virus wandert weiter: Mehrere Zika-Infektionen in Indien
Gerade erst gilt die Gefahr der tückischen Zika-Krankheit in Brasilien als gebannt - da gibt es in Indien Anlass zur Sorge.
Virus wandert weiter: Mehrere Zika-Infektionen in Indien
Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein
Nahe der bayerischen Grenze hat sich in den österreichischen Alpen ein dramatisches Unglück ereignet: 17 Menschen sind in einer Schlucht eingeschlossen.
Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Kommentare