Koffer mit doppelten Wänden

Paar mit sechs Kilo Heroin erwischt

Freiburg - Mit sechs Kilogramm Heroin im Gepäck hat ein Pärchen aus den Niederlanden offenbar versucht, über Deutschland in die Schweiz zu reisen.

Beamte hätten im April zwei herrenlose Koffer auf Höhe Freiburg in einem ICE entdeckt, teilten Bundespolizei und Zoll erst am Freitag mit. Gegenstände aus den Gepäckstücken hätten den Verdacht gegen einen 30-jährigen Mann und seine 40-jährige Begleiterin aus dem Nebenabteil erhärtet. Bei einer genauen Kontrolle fanden die Beamten mehr als vier Kilogramm Heroin in den doppelten Wänden der Koffer. Ein dritter Koffer des Paares wurde zunächst nicht gefunden, sondern nach Rückkehr des Zuges im Bahnhof Düsseldorf als Fundgut abgegeben. Die Beamten entdeckten darin weitere zwei Kilogramm Heroin. Das Paar sitzt in Untersuchungshaft.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ein Toter und Verletzte nach Schüssen in Kirche in USA
In einer Kirche im US-Staat Tennessee sind am Sonntag Schüsse gefallen. Medien berichten von einem Toten und sieben Verletzten.
Ein Toter und Verletzte nach Schüssen in Kirche in USA
Fahrer bewusstlos - Tourist verhindert Absturz von Reisebus
Mit seiner gegenwärtigen Reaktion hat ein französischer Tourist ein Katastrophe verhindert. Ein Reisebus mit 21 Passagieren wäre fast auf der Zillertaler Höhenstraße in …
Fahrer bewusstlos - Tourist verhindert Absturz von Reisebus
Geisterfahrer auf der Autobahn - drei Tote
Bei einem schweren Unfall mit einem Falschfahrer am Autobahndreieck Rüsselsheim haben am Samstagabend drei Menschen ihr Leben verloren.
Geisterfahrer auf der Autobahn - drei Tote
Almabtrieb: Kuh geht durch - elf Verletzte
Bei einem Fest anlässlich des Almabtriebs im Glottertal ist am Sonntag eine Kuh durchgegangen und hat elf Menschen verletzt - darunter drei Kinder.
Almabtrieb: Kuh geht durch - elf Verletzte

Kommentare