Eltern wollen "Wiedergeburt"

Paar will Enkel mit Sperma von totem Sohn

Neu Delhi - Ihr einziger Sohn starb vor zwei Jahren an Krebs. Nun will ein Ehepaar aus Indien mit dem Sperma des Verstorbenen ein Enkelkind zeugen lassen.

Zwei Jahre nach dem Krebs-Tod ihres einzigen Sohnes seien die beiden 60-Jährigen aus dem Dorf Mambra auf der Suche nach einer Leihmutter, berichtete die indische Zeitung „The Sunday Express“. Das Sperma sei vor der Behandlung eingefroren worden, da die Chemotherapie die Zeugungskraft habe beeinträchtigen können.

Die Klinik wollte laut Bericht die Samen nicht hergeben - doch das höchste Gericht des Bundesstaates Kerala ordnete das an. Das Paar erwarte die „Wiedergeburt“ ihres Sohnes ungeduldig und wolle das Kind selbst großziehen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mehr Zuckerkranke als vermutet
Früher war Diabetes eine Erkrankung der Reichen. Heute gilt sie in Deutschland als Risiko für sozial Schwache. Es gibt mehr Zuckerkranke als gedacht - besonders im Osten …
Mehr Zuckerkranke als vermutet
Zwei deutsche Archäologen im Norden Nigerias entführt
Jenjela - Im Norden Nigerias sind nach Polizeiangaben zwei deutsche Archäologen entführt worden. Weitere Hintergründe sind noch unklar, Begleitschutz hatten sie zuvor …
Zwei deutsche Archäologen im Norden Nigerias entführt
Mutmaßliche Gruppenvergewaltiger verhöhnen Opfer
Wien - In Wien hat der Prozess gegen neun Männer begonnen, die in der Neujahrsnacht 2016 eine 28-jährige Deutsche mehrfach vergewaltigt haben sollen. Doch es geschah …
Mutmaßliche Gruppenvergewaltiger verhöhnen Opfer
Tödliches Rennen: Anwälte sehen Mordvorwurf nicht bestätigt
Berlin (dpa) – Im Prozess um ein illegales tödliches Autorennen in Berlin hat sich aus Sicht der Verteidiger der Mordvorwurf gegen zwei Raser nicht bestätigt. Die …
Tödliches Rennen: Anwälte sehen Mordvorwurf nicht bestätigt

Kommentare