Verwirrung nach Explosion im New Yorker Stadtteil Manhattan

Verwirrung nach Explosion im New Yorker Stadtteil Manhattan

Nach Paartherapie: Frau greift Mann mit Gabel an

Weimar - Eine neue Form der Konfliktlösung hat eine Frau gefunden: Sie zerkratzte ihrem Partner nach einer Feier mit einer Gabel den Bauch. Das Kuriose an der Geschichte ist der Grund für die Party gewesen.

Aus Freude über eine vermeintlich gelungene Beziehungstherapie hat ein Pärchen in Weimar erst kräftig gefeiert - und sich im Anschluss eine rabiate Auseinandersetzung geliefert. Im Laufe des Streits zerkratzte die 29 Jahre alte Frau ihrem 32 Jahre alten Partner mit einer Gabel den Bauch, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Erst die von der stark betrunkenen Frau gerufenen Polizisten konnten zwischen den Streithähnen schlichten. Die Frau kam ins Krankenhaus, ein Alkoholtest ergab mehr als 2,5 Promille. Den Angaben zufolge hatte das Paar eine professionelle Paartherapie absolviert und den Abschluss feiern wollen. In solchen Therapien geht es auch um Konfliktlösung.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Polizei geht Hinweisen auf Explosion in New York nach
New York (dpa) - Die New Yorker Polizei prüft Hinweise auf eine mögliche Explosion in Manhattan. Man gehe derartigen Berichten nach, teilte das New York Police …
Polizei geht Hinweisen auf Explosion in New York nach
Verwirrung nach Explosion im New Yorker Stadtteil Manhattan
Im New Yorker Stadtteil Manhattan hat es nach Angaben der Polizei eine "Explosion" in der Nähe eines Busbahnhofs gegeben.
Verwirrung nach Explosion im New Yorker Stadtteil Manhattan
Haftstrafe: Vater tötet sein Baby - Mutter hört die Schreie, aber macht nichts
Der Vater quälte und ermordete seinen nur wenige Tage alten Sohn, die Mutter nebenan im Schlafzimmer hörte die Schreie des Kleinen, tat aber nichts.
Haftstrafe: Vater tötet sein Baby - Mutter hört die Schreie, aber macht nichts
„Lebensmüde Nummer“: Prügelattacke in Autobahntunnel
Mitten auf der Straße haben sich in einem Thüringer Autobahntunnel zwei Autofahrer geprügelt. Der Verkehr kam zeitweise zum Erliegen.
„Lebensmüde Nummer“: Prügelattacke in Autobahntunnel

Kommentare