Grenfell-Tower: Brandursache steht jetzt fest

Grenfell-Tower: Brandursache steht jetzt fest

Paket explodiert: Frau schwer verletzt

Rheinfelden - Bei der Explosion eines Pakets ist eine Frau in Rheinfelden in Baden-Württemberg am Dienstag schwer verletzt worden. Die Polizei steht vor einem Rätsel.

Die 49-Jährige hatte die Sendung am Abend in einer Postfiliale abgeholt, wie die Polizei Lörrach berichtete. In ihrem Auto sei es dann zu der Explosion gekommen. Vermutlich habe die Frau das Paket dort geöffnet. Es bestehe keine Lebensgefahr.

Es gebe keine Hinweise darauf, dass der Anschlag einen politischen Hintergrund hat, hieß es. Es werde im privaten Umfeld der Frau ermittelt. Der Kleinwagen der Frau wurde nahezu vollständig zerstört. Die 49-Jährige wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Polizei: Londoner Hochhausbrand durch Kühlschrank verursacht
London (dpa) - Der katastrophale Brand in einem Londoner Hochhaus mit mindestens 79 Todesopfern ist von einem defekten Kühlschrank ausgelöst worden. Es habe sich nicht …
Polizei: Londoner Hochhausbrand durch Kühlschrank verursacht
So sucht ein Atomkraftwerk-Betreiber nach Praktikantinnen
Ein tschechischer AKW-Betreiber sucht auf eine ungewöhnliche Art nach Praktikantinnen. Sie müssen an einer Art Schönheitswettbewerb teilnehmen. Daran gibt es Kritik.
So sucht ein Atomkraftwerk-Betreiber nach Praktikantinnen
Grenfell-Tower: Brandursache steht jetzt fest
79 Menschen starben bei dem verheerenden Hochhausbrand in London. Nun steht die Ursache für den Brand im Grenfell-Tower fest.
Grenfell-Tower: Brandursache steht jetzt fest
Frühere Manson-Anhängerin bleibt hinter Gittern
Die wegen Mordes zu lebenslanger Haft verurteilte Patricia Krenwinkel (69) - eine frühere Anhängerin des Sektenanführers Charles Manson - bleibt im Gefängnis.
Frühere Manson-Anhängerin bleibt hinter Gittern

Kommentare