Wetterdienst warnt: Extremwetterlage rund um München

Wetterdienst warnt: Extremwetterlage rund um München
+
Ein Mann entwirrt die US-Flagge am Ground Zero

Panne am Ground Zero: Flagge verheddert sich

New York - Vor der Gedenkfeier zum zehnten Jahrestag der Anschläge auf das World Trade Center ist es zu einer kleinen Panne gekommen.

Die gut zwölf Stockwerke hohe Nationalflagge, die am neuen Hochhaus “1WTC“ weht, hatte sich über Nacht in einem Baugerüst verfangen. Arbeiter befreiten das Sternenbanner gute zwei Stunden vor Beginn der Zeremonie und damit gerade rechtzeitig, bevor die ersten Familienangehörigen der Opfer eintrafen.

11. September: Gedenkfeier an die Opfer

Gedenken an die Opfer des 11. September

Am Ground Zero, dem Ort der Anschläge auf die Zwillingstürme, liefen die Vorbereitungen am frühen Sonntagmorgen (Ortszeit) auf Hochtouren. Das Gebiet in Downtown Manhattan war hermetisch abgeriegelt, Polizisten standen an jeder Straßenecke. Eingelassen wurde nur, wer geladen war, darunter auch die Familien vieler der fast 3000 Opfer der Anschläge vom 11. September 2001.

An den Eingängen zum Gelände herrschten Kontrollen wie am Flughafen. Taschen wurden durchsucht, Bombenspürhunde beschnüffelten Gepäckstücke, Metalldetektoren waren aufgebaut. Über dem Areal kreisten Hubschrauber. An der Trauerfeier in New York wird auch Präsident Barack Obama teilnehmen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neue Cyber-Attacke legt Dutzende Firmen lahm
Über einen Monat nach der aufsehenerregenden "WannaCry"-Attacke hat ein Erpressungstrojaner erneut in großem Stil zugeschlagen. Diesmal traf es viele Firmen in der …
Neue Cyber-Attacke legt Dutzende Firmen lahm
Wuppertal: Hochhaus wird wegen möglicher Feuergefahr geräumt
Nach der Londoner Brandkatastrophe schauen sich die Behörden auch in Deutschland die Hochhäuser genau an. Als erste Konsequenz wird nun in Wuppertal ein Hochhaus geräumt.
Wuppertal: Hochhaus wird wegen möglicher Feuergefahr geräumt
250 km von Marokko bis Spanien: Flüchtling hängt sich unter Bus ein
Unglaubliche Geschichte aus Nordafrika: Ein junger Flüchtling hat sich in Marokko unter einem Reisebus eingehängt - und gelangte damit bis nach Sevilla. 
250 km von Marokko bis Spanien: Flüchtling hängt sich unter Bus ein
Neue Papageienart in Mexiko entdeckt
Die Blauflügelamazone unterscheidet sich in Gefieder und Lauten von ähnlichen Arten in der Region. Die Spezies soll sich vor rund 120.000 Jahren aus einer verwandten Art …
Neue Papageienart in Mexiko entdeckt

Kommentare