+
Nach Beschwerden über geschmolzene Plastikteile an Autos und durch Hitze gesprungene Fliesen wird die Glasfassade eines neuen Hochhauses in London untersucht.

Gefährliche Reflexion

Dieses Londoner Hochhaus lässt Plastik schmelzen 

London - Nach Beschwerden über geschmolzene Plastikteile an Autos und durch Hitze gesprungene Fliesen wird die Glasfassade eines neuen Hochhauses in London untersucht.

Mehrere Betroffene hatten darüber geklagt, dass der noch nicht fertig gebaute Wolkenkratzer die Sonnenstrahlen derart stark reflektiere, dass am Boden Plastik schmelze und sogar kleine Feuer ausbrechen könnten.

„Das Phänomen wird vom derzeitigen Stand der Sonne im Himmel ausgelöst“, hieß es am Dienstag in einer Stellungnahme der zuständigen Baufirmen. „Im Moment hält es etwa zwei Stunden am Tag an, und erste Modellberechnungen deuten darauf hin, dass es noch etwa zwei bis drei Wochen auftreten wird.“ Man untersuche den Fall im Detail. Wegen der Vorfälle wurden drei Parkbuchten sicherheitshalber gesperrt.

Ein Autofahrer hatte berichtet, Plastikteile an seinem Jaguar seien durch die Hitze geschmolzen. Friseur Ali Akay erklärte, die Fußmatte vor seiner Tür habe Feuer gefangen. „Das Ganze ist eine Sicherheits- und Gesundheitsgefahr“, sagte er. „Sie hätten daran denken müssen, bevor sie mit dem Bauen angefangen haben.“ Wenn das Millionenprojekt fertig ist, soll es 37 Stockwerke haben.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zigarette auf Flugzeugklo - Brite muss neuneinhalb Jahre in Haft
Birmingham - Weil er sich auf dem Flugzeugklo eine Zigarette angezündet und damit eine Notlandung ausgelöst hat, muss ein 46 Jahre alter Brite für mehr als neun Jahre …
Zigarette auf Flugzeugklo - Brite muss neuneinhalb Jahre in Haft
Tiger-Zwillinge im Zoo Leipzig heißen Akina und Lenya
Die beiden Tiger-Mädchen sind in einer Zinkwanne getauft worden. Sie sind vor drei Monaten zur Welt gekommen und würden schon langsam ruppig, sagte der Zoo-Direktor Jörg …
Tiger-Zwillinge im Zoo Leipzig heißen Akina und Lenya
Möglicherweise bewaffnet: Gefangener flieht aus Psychiatrie
Ein Pfleger wurde bei der Attacke schwer verletzt und kam in ein Krankenhaus. Die Polizei fahndet mit einem Hubschrauber nach dem 35-Jährigen und prüft mögliche …
Möglicherweise bewaffnet: Gefangener flieht aus Psychiatrie
Der Tod von weißen Hirschen soll Unglück bringen
Um weiße Hirsche rankt sich ein Mythos: Wer sie schießt, stirbt kurz darauf. Forscher wollen nun eine Population in Hessen genauer untersuchen.
Der Tod von weißen Hirschen soll Unglück bringen

Kommentare