+
Ein Mitarbeiter des AKW Flamanville in Frankreich (Archivbild).

In Frankreich

Panne: Reaktor im AKW Flamanville abgeschaltet

Flamanville - Im nordfranzösischen Atomkraftwerk Flamanville ist einer der beiden Reaktoren wegen einer Panne automatisch abgeschaltet worden.

Der Reaktor Nummer Zwei stehe seit Donnerstag still, teilte die Leitung der vom Stromkonzern EDF betriebenen Anlage am Freitag mit. Grund sei ein Ausfall bei der Stromversorgung gewesen. Der Vorfall habe aber "keine Auswirkungen auf die Sicherheit der Einrichtungen" und auch nicht für die Umwelt.

Es handelt sich um die vierte automatische Abschaltung von einem oder mehreren Reaktoren in Flamanville seit Jahresbeginn. Die Anlage am Ärmelkanal lieferte 2013 rund 4,5 Prozent der französischen Atomenergie. Ein dritter Reaktor ist dort im Bau.

AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Jupiter-Atmosphäre an den Polen turbulenter als erwartet
Mehrere Jahre brauchte die Raumsonde "Juno" bis zum Jupiter. Die ersten Überflüge zeigen: Auf dem Riesenplaneten ist mächtig was los.
Jupiter-Atmosphäre an den Polen turbulenter als erwartet
Nagetier Nutria breitet sich stark aus
Berlin/Lüneburg (dpa) – Die aus Südamerika stammenden Nutrias haben sich erheblich ausgebreitet. "In neun Jahren hat sich das Vorkommen in den erfassten Gebieten etwa …
Nagetier Nutria breitet sich stark aus
Meteorologen erwarten für Samstag perfektes Badewetter
Pack die Badehose ein: Am Samstag wird es in Deutschland mit Temperaturen bis zu 30 Grad endlich sommerlich.
Meteorologen erwarten für Samstag perfektes Badewetter
Passagiere entdecken vor Air-Berlin-Flug Loch im Flugzeug
Während des Einstiegs entdeckten Passagiere in Düsseldorf ein Loch im Rumpf ihres Fliegers. Der Flug der Air Berlin musste abgesagt werden.
Passagiere entdecken vor Air-Berlin-Flug Loch im Flugzeug

Kommentare