+
Ein Mitarbeiter des AKW Flamanville in Frankreich (Archivbild).

In Frankreich

Panne: Reaktor im AKW Flamanville abgeschaltet

Flamanville - Im nordfranzösischen Atomkraftwerk Flamanville ist einer der beiden Reaktoren wegen einer Panne automatisch abgeschaltet worden.

Der Reaktor Nummer Zwei stehe seit Donnerstag still, teilte die Leitung der vom Stromkonzern EDF betriebenen Anlage am Freitag mit. Grund sei ein Ausfall bei der Stromversorgung gewesen. Der Vorfall habe aber "keine Auswirkungen auf die Sicherheit der Einrichtungen" und auch nicht für die Umwelt.

Es handelt sich um die vierte automatische Abschaltung von einem oder mehreren Reaktoren in Flamanville seit Jahresbeginn. Die Anlage am Ärmelkanal lieferte 2013 rund 4,5 Prozent der französischen Atomenergie. Ein dritter Reaktor ist dort im Bau.

AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Güterzüge in Cuxhaven kollidiert
Entgleiste Waggons, heruntergefallene Autos: In Cuxhaven sind ein Autotransportzug und ein weiterer Güterzug zusammengestoßen. Der Schaden ist hoch. Auch im …
Güterzüge in Cuxhaven kollidiert
Güterzüge in Cuxhaven kollidieren - Totalschaden bei 20 Autos
Entgleiste Waggons, heruntergefallene Autos: In Cuxhaven sind ein Autotransportzug und ein weiterer Güterzug zusammengestoßen. Der Schaden ist hoch. Auch im …
Güterzüge in Cuxhaven kollidieren - Totalschaden bei 20 Autos
Sturz in die Tiefe: Deutscher Ski-Fahrer in französischen Alpen tödlich verunglückt
Ein deutscher Skifahrer ist in den französischen Alpen tödlich verunglückt.
Sturz in die Tiefe: Deutscher Ski-Fahrer in französischen Alpen tödlich verunglückt
Was anfällig für Fake News macht
Manchmal scheint es kaum zu fassen: Das ist doch so offensichtlich falsch, warum glauben so viele Menschen das? US-Psychologen haben eine Theorie dazu entwickelt, was …
Was anfällig für Fake News macht

Kommentare