400 Reisende betroffen

Pannen-ICE aus München in Tunnel evakuiert

Kassel - Ein ICE von München nach Lübeck ist wegen einer Panne am Mittwochabend in einem Tunnel zwischen Fulda und Kassel evakuiert worden.

Etwa 400 Reisende mussten in einen herangefahrenen Nachbarzug umsteigen, wie ein Sprecher der Deutschen Bahn in Frankfurt am Main sagte. Die Ursache für den unfreiwilligen Halt sei ein technischer Defekt an einer Luftleitung gewesen, die auch Auswirkungen auf die Bremsen habe. Die Bahnreisenden mussten etwa 75 Minuten in dem stehenden ICE warten, ehe der Nachbarzug bereit stand. In der Zeit habe aber die Beleuchtung funktioniert und es sei zu keinen größeren Unannehmlichkeiten gekommen.

Hier wird ein Unglücks-ICE abgeschleppt

Hier wird der Unglücks-ICE abgeschleppt

lby

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Eurojackpot am 20.04.2018: Das sind die aktuellen Gewinnzahlen
Eurojackpot am 20.04.2018: Hier finden Sie heute Abend die aktuellen Gewinnzahlen. 34 Millionen Euro sind im Jackpot. 
Eurojackpot am 20.04.2018: Das sind die aktuellen Gewinnzahlen
Angriff in Essener U-Bahn: 15-Jähriger in U-Haft
Wieder ein brutaler Angriff von hinten in der U-Bahn: In Essen wird eine junge Frau mit einer Flasche am Kopf getroffen. Die Polizei veröffentlicht ein Video - es führt …
Angriff in Essener U-Bahn: 15-Jähriger in U-Haft
217.000 Euro für Schönheits-Operationen: Diese Frau will aussehen wie eine Karikatur 
Wenn sich eine Frau einer Schönheitsoperation unterzieht, möchte sie in der Regel hinterher besser aussehen. Nicht so Kystina Butel. Sie will einer Karikatur ähnlich …
217.000 Euro für Schönheits-Operationen: Diese Frau will aussehen wie eine Karikatur 
Nach Krebs-Diagnose: Tierarzt macht bei OP unerwartete Entdeckung
Als Jane Dickinson die Diagnose ihrer Hündin Maisy bekam, war diese erstmal niederschmetternd. Maisy habe Krebs und müsse operiert werden. Doch bei der Operation kam …
Nach Krebs-Diagnose: Tierarzt macht bei OP unerwartete Entdeckung

Kommentare