Mann droht mit Bomben: Entwarnung nach Großeinsatz in München und Ingolstadt

Mann droht mit Bomben: Entwarnung nach Großeinsatz in München und Ingolstadt
+

"One World Observatory"

World Trade Center: Panoramadeck öffnet am 29. Mai

New York - Für die Aussichtsplattform auf dem neuen World Trade Center in New York hoffen die Betreiber auf fünf Millionen Besucher im Jahr.

„An guten Tagen sollten es 10.000 oder mehr sein. Das bisherige Interesse zeigt uns, dass unsere Hoffnung deshalb durchaus realistisch ist“, sagte David Checketts von der Betreiberfirma Legend. Die „One World Observatory“ genannte Plattform erstreckt sich über die obersten drei Etagen des höchsten Gebäudes der westlichen Welt und soll am Freitag kommender Woche (29.5.) öffnen.

Die Zwillingstürme des alten World Trade Centers waren bei den Anschlägen vom 11. September 2001 zerstört worden. Die Aussichtsplattform im „1 WTC“ ist New Yorks größte und auch höchste, die im Empire State Building liegt aber nur neun Meter tiefer.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Samenbank-Ex-Chef soll Vater von mindestens 19 Kindern sein
Rotterdam - Der frühere Direktor einer Samenbank in den Niederlanden ist vermutlich der Vater von mindestens 19 Kindern, die nach einer In-Vitro-Fertilisation geboren …
Samenbank-Ex-Chef soll Vater von mindestens 19 Kindern sein
Vier Tote am Mount Everest - „Wissen nicht, wie sie gestorben sind“
Erneut sind mehrere Bergsteiger beim Versuch, den höchsten Berg der Welt zu bezwingen, ums Leben gekommen. 
Vier Tote am Mount Everest - „Wissen nicht, wie sie gestorben sind“
Schmuggel von Tieren vom Amazonas soll eingedämmt werden
Pfeilgiftfrösche und grüne Leguane landen immer wieder illegal in Europa. Der Schmuggel exotischer Tiere ist ein Milliardengeschäft - auch weil Papiere gefälscht werden. …
Schmuggel von Tieren vom Amazonas soll eingedämmt werden
Millionenschaden bei Großbrand nahe Hamburg
Ein Brand hat in einem Gewerbegebiet vor den Toren Hamburgs einen Millionenschaden verursacht. Zwei Feuerwehrleute werden bei den Löscharbeiten verletzt. Der Einsatz …
Millionenschaden bei Großbrand nahe Hamburg

Kommentare