Pappe weg: Lkw-Fahrer hat 3,67 Promille

Ludwigshafen - Torkelnd und schimpfend griffen Polizeibeamte am Donnerstagabend einen Lkw-Fahrer an einer Wiegestation von einer Chemiefirma auf. Bei einer Blutprobe wurden 3,67 Promille festgestellt.  

Einen Lastwagenfahrer mit 3,67 Promille hat die Polizei am Donnerstagabend in Ludwigshafen erwischt. An der Wiegestation einer Chemiefirma sei der 54-jährige Fahrer aufgefallen, weil er torkelte und schimpfte, teilte die Polizei am Freitag mit.

Promillegrenzen im EU-Ausland

Promillegrenzen im EU-Ausland

Im Führerhaus des Lasters fanden die Beamten zwei leere Drei-Liter-Kanister Wein sowie eine zu einem Drittel gefüllte Flasche. Zu seinem Alkoholkonsum habe der Fahrer keine Angaben machen wollen. Es sei davon auszugehen, dass er alkoholisiert gefahren sei, sagte eine Polizeisprecherin. Die Beamten stellten Führerschein, Fahrzeugpapiere und Schlüssel sicher.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

U-Bahn entgleist in New Yorker Tunnel
New York (dpa) - Eine U-Bahn ist in einem Tunnel im New Yorker Bezirk Harlem entgleist und hat dabei Dutzende Menschen leicht verletzt. 34 Menschen würden wegen leichter …
U-Bahn entgleist in New Yorker Tunnel
Neue Cyber-Attacke legt Dutzende Firmen lahm
Über einen Monat nach der aufsehenerregenden "WannaCry"-Attacke hat ein Erpressungstrojaner erneut in großem Stil zugeschlagen. Diesmal traf es viele Firmen in der …
Neue Cyber-Attacke legt Dutzende Firmen lahm
Wuppertal: Hochhaus wird wegen möglicher Feuergefahr geräumt
Nach der Londoner Brandkatastrophe schauen sich die Behörden auch in Deutschland die Hochhäuser genau an. Als erste Konsequenz wird nun in Wuppertal ein Hochhaus geräumt.
Wuppertal: Hochhaus wird wegen möglicher Feuergefahr geräumt
250 km von Marokko bis Spanien: Flüchtling hängt sich unter Bus ein
Unglaubliche Geschichte aus Nordafrika: Ein junger Flüchtling hat sich in Marokko unter einem Reisebus eingehängt - und gelangte damit bis nach Sevilla. 
250 km von Marokko bis Spanien: Flüchtling hängt sich unter Bus ein

Kommentare