+
Papst Benedikt XVI. wünscht sich zu Weihnachten ein italienisch-bayerisches Essen.

Das isst der Papst an Weihnachten

Rom - Im vergangenen Jahr gab es Tortellini, ein Filet und Bratkartoffeln. Auch für 2012 hat Papst Benedikt XVI. feste Vorstellungen von seinem Weihnachtsessen.

„Er wünscht sich jedes Jahr eine Kombination aus der Ortstradition, also italienisch, und Speisen aus seiner bayerischen Heimat“, sagte der Papst-Vertraute Georg Gänswein der Illustrierten „Bunte“ (Donnerstag). Vergangenes Jahr habe es Tortellini sowie ein Filet mit grünem Pfeffer gegeben, dazu Bratkartoffeln, Gemüse und Salat. Außerdem kam Rotwein auf den Tisch - wenn auch nicht für den Papst selbst. „Er gönnt sich erst zum Dessert ein kleines Gläschen Süßwein. Zum Anstoßen.“ Auch im Vatikan sei die Atmosphäre in der Weihnachtszeit besonders, sagte Gänswein. Papst Benedikt (85) habe als Weihnachtsbaum eine vier Meter große Weißtanne aus Bayern in seiner Wohnung.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Geburtstag ohne Freunde: Machen Sie Alicia (5) eine Freude!
Lauffen am Neckar - In wenigen Tagen wird Alicia sechs Jahre alt. Seinen Geburtstag wird das Mädchen ohne Freunde feiern, denn weil Alicia Autistin ist, hat sie keine. …
Geburtstag ohne Freunde: Machen Sie Alicia (5) eine Freude!
Heißluftballon muss zwischen Häusern notlanden
Salzburg - Ein mit mehreren Personen besetzter Heißluftballon hat mitten in einem eng bebauten Wohngebiet in Salzburg notlanden müssen. 
Heißluftballon muss zwischen Häusern notlanden
Mindestens 39 Tote bei Zugunglück in Südindien
Neu Delhi - Die Lok und sieben Waggons entgleisen, einige kippen um und bleiben auf der Seite liegen: Dutzende Reisende sterben bei dem Zugunglück in Indien, einige von …
Mindestens 39 Tote bei Zugunglück in Südindien
Tod im Feuer: Ungarische Schüler sterben auf der Autobahn
Unbeschwert hatten ungarische Schüler und ihre Begleiter in Frankreich ihren Skiurlaub verbracht - bis der Reisebus mitten in der Nacht auf der Rückreise gegen einen …
Tod im Feuer: Ungarische Schüler sterben auf der Autobahn

Kommentare