+
Papst Benedikt XVI. fordert mehr Solidarität.

Papst betet für Kälteopfer

Rom - Papst Benedikt XVI. betet für die Opfer der Kältewelle in Europa und fordert zu einer großzügigen Hilfe auf. Er fordert von den Gläubigen mehr Solidarität.

Nach der Generalaudienz sagte Benedikt am Mittwoch in Rom, er stehe allen nahe, die in diesen Wochen unter der starken Kälte mit Eis und Schnee leiden müssten. Gleichzeitig rief er zur Solidarität auf, damit denen geholfen werden könne, die von dem Wetter besonders betroffen seien.

Die extreme Kältewelle hat Europa seit mehr als einer Woche fest im Griff. Hunderte Menschen, die meisten von ihnen Obachlose, sind bei Temperaturen bis minus 36 Grad ums Leben gekommen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Genau hinsehen: Diese beiden Schönheiten haben ein süßes Geheimnis
Die beiden Freundinnen Sarah Reilly (30) und Maria Luciotti (30) sind totale Fitnessfans. Genau in einem solchem Studio wagten die beiden ein ganz besonderes Experiment …
Genau hinsehen: Diese beiden Schönheiten haben ein süßes Geheimnis
Wie grausam: Bande in China verkauft zehntausende Giftspritzen zum Töten von Hunden
In China hat eine kriminelle Bande zehntausende Giftspritzen verkauft, um Hunde auf der Straße zu töten und sie zum Verzehr zu verkaufen.
Wie grausam: Bande in China verkauft zehntausende Giftspritzen zum Töten von Hunden
Ältestes Plesiosaurier-Skelett entdeckt
Bonenburg (dpa) - Wissenschaftler haben in Bonenburg bei Paderborn das älteste bekannte Fossil eines Plesiosauriers entdeckt. Das Tier habe vor rund 201 Millionen Jahren …
Ältestes Plesiosaurier-Skelett entdeckt
„Bares für Rares“: Erotische Frauen machen Anne glücklich
Bei „Bares für Rares“ werden oftmals skurrile Antiquitäten vertickt. Diesmal ließ das Mitbringsel von Anne (62) im wahrsten Sinne des Wortes tief blicken.
„Bares für Rares“: Erotische Frauen machen Anne glücklich

Kommentare